Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Reptilien zu Lëtzebuerg

Da Reptilien eher scheue Tiere sind, die sich gerne in Trockenmauern, unter Lesesteinhaufen und anderen Strukturen verstecken, ist wenig über ihre Verbreitung bekannt. In Luxemburg kommen 6 verschiedene Reptilienarten vor, wobei die Zauneidechse und die Schlingnatter sehr selten geworden sind.

Um mehr über die Verbreitung dieser Arten herauszufinden, gibt es jetzt die Möglichkeit, eigene Beobachtungen mit der iNaturalist App (iOS oder Android), der iNaturalist.LU Webseite oder über das Datenportal des 'natur musée' zu melden. Auf iNautralist.LU findet man die aktuellen Meldungen dieser 6 Arten im Projet Reptilien zu Lëtzebuerg.

All diese Daten werden vum 'natur musée' gesammelt und stehen den Biologen und anderen, die im praktischen Naturschutz aktiv sind, zur Verfügung. Machen Sie mit bei dieser Aktion des 'natur musée', des SIAS und deren Partnern, Sie können ganz einfach etwas über Ihr Umfeld lernen und gleichzeitig wichtige Daten liefern, die benötigt werden, um gezielter im Naturschutz arbeiten zu können. Jeder, der sich am Projekt beteiligt, leistet einen wichtigen Beitrag.

Mehr Informationen finden Sie unter https://data.mnhn.lu/reptilien-zu-letzebuerg.

Weitere Neuigkeiten von Sias Syndicat Intercommunal >