Wählen Sie Ihre Nachrichten​

STOCK-CAR – Fulminanter Abschluss der diesjährigen Stock-Car-Meisterschaft

Knallharte Kämpfe, enge Duelle und spannende Entscheidungen ... einen heissen Tanz boten sich die motivierten Fahrerinnen und Fahrer

Die Würfel sind gefallen ... Am vergangenen Sonntag, den 20. September 2015 wurde auf der aktuell wohl spektakulärsten Rennstrecke des Luxemburger Stock-Car-Sports in Schuttrange der finale Renntag der diesjährigen Stock-Car-Meiserschaft ausgetragen.

Schon vor diesem grossen Finale war klar dass es hochspannend zugehen sollte.

Neben der Vergabe der Meisterschaftstitel in allen Rennkategorien wurde auch die gewohnt hartumkämpfte „Coupe de Luxembourg“ herausgesfahren.

Die Erwartungen seitens der Fahrer und besonders auch bei den Zuschauern waren sehr hoch. Niemand sollte sich jedoch enttäuscht auf den Nach-Hauseweg begeben. Im Gegenteil sogar ...

Trotz zahlreicher Regenfälle innerhalb der Woche gelang es dem Organisator dieses Meisterschaftsfinales ein perfektes Terrain zu präsentieren so dass das Spektakel ohne grosse Probleme über die Bühne gehen konnte.

Überblick über das Endklassement in sämtlichen Rennkategorien nach diesem packenden Finalrennen

Vor dem Rennen standen einige Enscheidungen schon fest, andere galt es jedoch noch herauszufahren ...

Die einzelnen Resultate des letzten Meisterschaftslaufes in Schüttringen präsentieren sich wie folgend:

Klasse 1 (bis 2800ccm)

In Klasse 1 war der Titelkampf schon vor diesem Renntag soweit entschieden...

In der Teamwertung stand das Tornado Team Hamm als Meister fest. In souveräner Manier konnte man den Stock-Cars-Club Kayl sehr deutlich auf Rang 2 verweisen. Platz 3 wussten die Les Diables Rouges Dudelange zu behaupten vor dem Senator Team Béiwen/Attert auf dem letzten Rang.

Im Einzelklassement war Yves Pastoret (49/Hamm) der dominierende Mann dieser Saison und wusste eindrucksvoll seinen 2. Gewinn der Einzelmeisterschaft herauszufahren. Im Kampf um die beiden weiteren Podiumsplätze schenkten sich die zahlreichen Anwärter nichts und am Ende gelang es Jim Kugener (41/Hamm) den Vizemeistertitel zu erringen vor Romain Asselborn (40/Hamm) auf dem 3. Platz.

In der Tageswertung kam es zu einem grossen Kampf.

Am Ende konnte sich das Tornado Team Hamm beim Heimrennen durchsetzen und sich somit ebenfalls den Gewinn der Pokalwertung sichern. Der Stock-Cars-Club Kayl war sehr stark durfte sich jedoch nur mit dem 2. Tagesplatz belohnen, gefolgt von den tapferen Teams des Senator Team Béiwen/Attert und den Les Diables Rouges Dudelange.

Als Pokalsieger im Einzelklassement war es Romain Asselborn (40/Hamm) der sich der heftigen Konkurrenz zu stellen wusste. Auf Platz 2 reihte sich Yves Pastoret (49/Hamm) ein vor Serge Pelletier (5/SCC Kayl) auf dem zweiten Ehrenrang.

Klasse 2 (bis 2000ccm)

In Klasse 2 waren mit Ausnahme des Siegers in der Teamwertung noch alle Entscheidungen offen gewesen vor diesem finalen Meisterschaftslauf.
In der Endwertung des Teamklassements konnte der Motorsportclub Kayl seinen zweiten Gesamttitel einfahren. In bestechender Manier konnten die Piloten der Schwarz-Gelben immerhin die Konkurrenz deutlich distanzieren. Auf den Plätzen 2 bis 5 entbrannte bis kurz vor Schluss ein erbitterter Kampf um den Vizemeistertitel. Am Ende war es das Racing Team Power Bull’s Waldbillig das seinen Vizemeistertitel über die Ziellinie retten konnte, wenn auch nur knapp vor dem Auto-Cross und Stock-Car Team Olsen. Als Viertplatzierte wusste sich das Moonshiners Racing Team durchzusetzen, dies gefolgt vom Senator Team Béiwen/Attert auf Rang 5. “Last but not least” komplettieren die Les Diables Rouges Dudelange das Feld.

In der Einzelwertung ging es bis zum Schluss hochspannend zu. Einen knallharten Kampf boten sich die Titelaspiranten. Am Ende biss sich Christian Denzer durch und sicherte sich den Gewinn des Einzeltitels. Nicht zu schmälern gilt es jedoch die Leistungen seiner beiden Konkurrenten, Laurent Gengler (28/Béiwen/Attert) und Patric Detaille (99/MSC Kayl) auf den beiden Ehrenrängen.

Das Hauptaugenmerk konzentrierte sich vorrangig auf die Einzelwertung, trotzdem kam auch noch die “Coupe de Luxembourg” zur Austragung.

In der Tagesteamwertung wussten sich ebenfalls die Schwarz-Gelben des Motorsportclub Kayl durchsetzen und verwiesen das Auto-Cross und Stock-Car Team Olsen auf Rang 2. Position 3 konnte das Senator Team Béiwen/Attert erobern vor dem Racing Team Power Bull’s Waldbillig auf Platz 4. Das Moonshiners Racing Team sollte sich am Ende auf Rang 5 wiederfinden.

In der Tageswertung war Christian Denzer (59/Team Olsen) der beste Fahrer in dieser Klasse an diesem Renntag und konnte sich somit den Gewinn des Pokals sichern. Rang 2 belegte Laurent Gengler (28/Béiwen/Attert) vor Patric Detaille (99/MSC Kayl) auf dem 3. Platz.

Einsteigerklasse (bis 2000ccm)

Dwain Denell (293) heisst der grosse Gewinner der diesjährigen Meiserschaft in dieser Rennklasse. Der talentierte junge Nachwuchsfahrer des Motorsportclub Kayl war auch über die ganze Saison über der dominierende Mann und konnte sich somit mehr als verdient in das Palmarès der Stock-Car-Geschichte eintragen. Als Vizemeister konnte sich Danny Thies (290) eintragen vor der erstaunlichen Sonja Dixius (259) auf dem 3.Rang.

Das Fahrerfeld der Einsteigerklasse war an diesem Renntag mit insgesamt 5 bis in die Haarspitzen motivierten Nachwuchsfahrerinnen und Fahrern gespickt. Am Ende wusste sich Dwain DENELL (293) gegen die Konkurrenz eindrucksvoll durchzusetzen und sicherte sich somit den Gewinn des diesjährigen Pokals knapp vor Sonja DIXIUS (259) und Danny THIES (290) auf den beiden weiteren Podiumsplätzen.

Open Class ... powered by CT GO

Viel wurde sich vor der Saison von der Einführung der neuen “offenen” Klasse erhofft. Leider fand sich jedoch kein Pilot ein um eine neue Ära in dieser Rennkategorie einzuläuten.

Insgesamt geht man davon aus dass das Reglement zu unklar definiert worden ist wie so manche Personen den Mitgliedern der F.L.S.C. mittlerweile mitgeteilt haben. Leider ... Weiter möchte man auf offizieller Ebene jedoch an der Idee dieser Rennklasse festhalten und sich so seine Gedanken über den Winter darüber machen.

Alle nötigen Informationen zum aktuellen Rennreglement der “Open Class ... powered
by CT GO” können wie gewohnt unter www.stock-cars.lu in der Rubrik “Offene Klasse” (http://www.stock-cars.lu/offene-klasse.html) nachgelesen respektive via Mail an info@stock-cars.lu angefragt werden. Sollten Änderungen vorgenommen werden wird man dies mit Sicherheit noch rechtzeitig mitteilen.

Die Rennresultate

Folgend die einzelnen Resultate der insgesamt 9 Läufe des 8. Meisterschaftslaufs:
Einsteigerklasse (bis 2000ccm)

Ausscheidungslauf 1

1. Platz:259SoniaDIXIUS(individuell),30Punkte
2. Platz:293DwainDENELL(individuell),24Punkte
3. Platz:290DannyTHIES(individuell),17Punkte
4. Platz:235VornameNAME(individuell),4Punkte

Ausscheidungslauf 2

1. Platz:234JeffROBINET(individuell),24Punkte
2. Platz:259SonjaDIXIUS(individuell),20Punkte
3. Platz:293DwainDENELL(individuell),18Punkte
4. Platz:290DannyTHIES(individuell),10Punkte

Finallauf

1. Platz:293DwainDENELL(individuell),30Punkte
2. Platz:290DannyTHIES(individuell),23Punkte
3. Platz:259SonjaDIXIUS(individuell),16Punkte
4. Platz:234JeffROBINET(individuell),5Punkte

Open Class ... powered by CT GO

/

Klasse 1 (bis 2800ccm)

Ausscheidungslauf 1

1. Platz:5SergePELLETIER(SCC Kayl),46Punkte
2. Platz:40RomainASSELBORN(Hamm),35Punkte
3. Platz:49YvesPASTORET(Hamm),31Punkte
4. Platz:47MarcWINTERSDORF(Hamm),30Punkte

Ausscheidungslauf 2

1. Platz:49YvesPASTORET(Hamm),41Punkte
2. Platz:41JimKUGENER(Hamm),33Punkte
3. Platz:40RomainASSELBORN(Hamm),27Punkte
4. Platz:0MikeBLESER(SCC Kayl),23Punkte

Finallauf

1. Platz:40RomainASSELBORN(Hamm),33Punkte
2. Platz:43PhilippeBAUM(Hamm),28Punkte
3. Platz:44TomMORTH(Hamm),26Punkte
4. Platz:128DanKAYSER(Béiwen/Attert),23Punkte

Klasse 2 (bis 2000ccm)

Ausscheidungslauf 1

1. Platz:59ChristianDENZER(Team Olsen),61Punkte
2. Platz:28LaurentGENGLER(Béiwen/Attert),42Punkte
3. Platz:20ChristianORAZI(Béiwen/Attert),33Punkte
4. Platz:95JoséALVES(MSC Kayl),29Punkte

Ausscheidungslauf 2

1. Platz:99PatricDETAILLE(MSC Kayl),31Punkte
2. Platz:92MikeKOENER(MSC Kayl),30Punkte
3. Platz:20ChristianORAZI(Béiwen/Attert),29Punkte
4. Platz:91Jean-PaulWOLTER(MSC Kayl),27Punkte

Finallauf

1. Platz:37RogerCLEMENT(Moonshiners),56Punkte
2. Platz:59ChristianDENZER(Team Olsen),45Punkte
3. Platz:57KevinKOMES(Team Olsen),24Punkte
4. Platz:97SteveDENELL(MSC Kayl),22Punkte

Veranstalter mit viel Engagement zu Werke

Die Veranstalter des Tornado Team Hamm in Zusammenarbeit mit den befreundeten „Les Amis du Tornado Munsbach“ wussten den zahlreich erschienen Zuschauern einen perfekten Rennablauf auch seitens des Renngeschehens anzubieten. Mit viel Mühe wurde zu Werke gegangen.

Die emsigen Helferinnen und Helfer des Geburtstagskindes, das bei dieser Gelegenheit sein 50jähriges Jubiläum ebenfalls gebürend zu feiern wusste, waren jederzeit bedacht um jedermann bestens zu bedienen. Auch ein aufschlussreiches Programmheft mit viel Information über die Geschichte und Erfolge des Traditionsvereins sorgte für grossen Zuspruch beim Publikum.

Durchwachsene Saison findet ihren Abschluss

Die Saison ist somit abgeschlossen. Sicherlich waren die begeisterten Zuschauer nicht immer so zufrieden gestimmt im Verlaufe dieses Jahres. Auch die Verantwortlichen der F.L.S.C. sowie die einzelnen Veranstalter hatten sich sicherlich mehr erwartet von der 2015er Edition.

Man spricht demzufolge von einer durchwachsenen Saison und erhofft sich den Sport fürs kommende Jahr wieder fit zu machen und mit neuen, frischen und zusätzlichen Piloten resp. Pilotinnen und Vereinen eine glorreiche Zukunft ebnen zu können.
Über den Winter über wird viel gearbeitet werden, nicht nur in den Garagen der einzelnen Teams, sondern auch auf Verbandsebene wird man die Köpfe eng zusammenstecken und sich mit neuen Ideevorschlägen befassen. Der Zuschauer jedenfalls wird nicht zu kurz kommen. Man wird jederzeit versuchen jederman mit reichlich Informationen zu “füttern” und zu motivieren um weiterhin dabei zu bleiben um Renntag für Renntag tolle Action und tollen abwechslungsreichen und publikumsnahen Sport anzubieten.

Meisterschaftsfeier am 31. Oktober 2015

Vorab möchte man jedermann schon jetzt herzlichst einladen am Samstag, den 31. Oktober 2015 der diesjährigen Meisterschaftsfeier beizuwohnen bei welcher die einzelnen Piloten und Vereine für ihre Verdienste in dieser Saison geehrt werden. Einzelheiten zu dieser Feier, welche öffentlich abgehalten sein wird und für welche sich das Stock-Car-Team The Black Beast Luxembourg in den Räumlichkeiten des “Café du Château” in Pettingen/Mersch gegen 20h00 auszeichnen wird, werden in Kürze mitgeteilt werden.

Zusätzliche Informationen

Wie gewohnt können die kompletten Rennresultate, aktuelle News oder Informationen über die einzelnen Rennkategorien unter www.stock-cars.lu nachgelesen werden. Weitere Informationen können Sie auch jederzeit gerne via Mail an info@stock-cars.lu anfragen respektive im offiziellen Facebook-Blog “Stock-Cars Luxembourg” nachlesen.

Mit sportlichen Grüssen
Sven FRANK
Pressedelegierter
Fédération Luxembourgeoise du Stock-Car
Mitglied des Motorsportclub Kayl

Fotos bereitgestellt von Herrn Sascha BERGEN (Driftography)