Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Generalversammlung der „ Chorale Schuttrange – Schëtter Gesank “

Am vergangenen Dienstag hatte der Vorstand des „Schëtter Gesank“ seine aktiven Mitglieder zur diesjährigen Generalversammlung, in den Vereinsbau in Münsbach einberufen.

In seiner Begrüßungsansprache hieß Präsident Guy Jourdain alle Sängerinnen und Sänger herzlich willkommen. Er freute sich, auf ein arbeitsreiches Jahr vom Chor zurückblicken zu können, wobei er den vielen fleißigen Helfern für ihren Einsatz dankte. Einen großen Dank richtete der Präsident ebenfalls an die Gemeindeverwaltung, die mit finanzieller und materieller Hilfe den Schüttringer Chor tatkräftig unterstützt.

Daraufhin gab der Präsident das Wort weiter an die Sekretärin Michèle Nuss, die den Bericht der letztjährigen Generalversammlung sowie den Tätigkeitsbericht von 2016 vorstellte.

In ihrem ausführlichen Rückblick ließ Michèle Nuss das vergangene Jahr Revue passieren. Neben den 24 musikalischen Auftritten und sonstigen Aktivitäten absolvierten die 20 Sängerinnen und Sänger 39 Proben. Desweiteren fanden 11 Vorstandssitzungen statt.

Der Schëtter Gesank sang unter anderem zum Muttertag, zum Nationalfeiertag sowie zur „Commémoration Nationale“ eine Gedenkmesse in der Schüttringer Pfarrkirche, ein geistliches Konzert , zusammen mit der “Chorale Ste Cécile Hostert“ in Hostert und eine Radio-Messe Anfang Juli. Desweiteren fand Anfang Juni ein „Miseler Owend op der Syr“ mit Weinpröbeln von Luxemburger Winzern, Chorkonzert der „ Chorales réunies Berdorf-Consdorf“ , unter der Leitung von Roby Schiltz sowie dem Männerchor „Sängerbond Museldall“ Wasserbillig unter der Leitung von Viviane Hames und abschließendem Weinball statt.

In Zusammenarbeit mit dem INECC, der Kulturkommission der Gemeinde Schüttringen und der Regionalen Musikschule Syrdall veranstaltete die « Chorale Schuttrange » im Oktober ein sehr interessantes und lehrreiches Chorgesang-Wochende.

Zum Jahresabschluss bot der Chor ein gut besuchtes Weihnachtskonzert unter dem Moto " Chrëschtdaag heiheem " unter der Leitung von Marianne Hengel, zusammen mit der “Chorale Ste Cécile Hostert“ unter der Leitung von Jean Schumacher, den Organisten Stefan Dorneanu und Jerry Dahm sowie einem Bläserquintett der Harmonie de la Commune de Schuttrange. Aus dem Erlös dieses Konzertes überwies der „Schëtter Gesank“ dieses Jahr eine Spende an die Fondation EME.

Präsident Guy Jourdain bedankte sich bei der Sekretärin für ihre Arbeit sowie beim gesamten Vorstand für die gute Zusammenarbeit. Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden die drei austretenden Mitglieder Renée Altmann, Guy Jourdain und Marthe Schumacher in ihrem Amt bestätigt, da keine neue Kandidatur vorlag.
Kassenwart Karen Miller gab Erläuterungen zu den Ausgaben und Einnahmen des Vereins. Die Kassenrevisoren Hans van der Drift und Manon Molling bescheinigten der Kassiererin eine ausgezeichnete Buchführung . Beide wurden in ihrem Amt als Kassenrevisoren für ein weiteres Jahr verpflichtet.

Lob und Anerkennung für geleistete Arbeit bekundete ebenfalls Dirigentin Marianne Hengel den Chormitgliedern. Mit Applaus wurde sie für ein weiteres Jahr verpflichtet .

Abschließend stellte Präsident Guy Jourdain einige Highlights des Programms für 2017 vor. Bürgermeister Jean-Pierre Kauffmann zeigte sich beeindruckt von dem freiwilligen Engagement sämtlicher Aktiven und wünschte dem ältesten Verein der Gemeinde Schüttringen weiterhin viel Erfolg.

Zum Abschluss der diesjährigen Generalversammlung wurde der Sekretärin Michèle Nuss zum Dank für ihren unermüdlichen Einsatz ein Blumenarrangement überreicht.
Die 154. Generalversammlung wurde im gemütlichen Beisammensein mit einem Ehrenwein abgeschlossen.