Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mehrere Einsätze am Sonntag den 24.11.2013

Zu gleich 4 Einsätze mussten die Feuerwehren des Einsatzzentrums Niederanven - Schüttrange an diesem Sonntag ausrücken!
Gegen 05:35 Uhr am Morgen kam es zwischen Schrassig und dem Neuhaeusgen zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei stiess ein Fahrer mit erhöhter Geschwindigkeit gegen einen Strassenbaum. Der Aufprall war dabei so heftig dass der Motorblock und weitere Fahrzeugteile 20m weit in den Wald geschleudert wurde. Der Fahrer wurde dabei in seinem total zerstörten Fahrzeug eingeklemmt und musste mit schwerem hydraulischen Gerät aus seiner misslichen Lage in Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr befreit werden. Der Fahrer wurde vom Notarzt versorgt und mit dem Rettungswagen ins diensttuende Krankenhaus gebracht.
In der Mittagsstunde kam es in Schrassig zu einem weiteren Einsatz. In einem Haus ist es aus zu einem Kaminbrand gekommen. Nach einer Stunde war das Feuer so weit gelöscht dass keine Gefahr mehr bestand. Um sicher zu gehen wurde der Kamin nach zwei Stunden ein weiters mal kontrolliert. Die Polizei des CI Remich nahm den Vorfall zu Protokoll.
Noch während der Instandsetzung der Einsatzfahrzeuge kam es zu ein weiteren Verkehrsunfall zwischen Oertrange und Sandweiler. Bei einem Frontalzusammenstoss zwischen 2 PKW wurden die beiden Fahrer leicht verletzt. Diese mussten von der Berufsfeuerwehr ins Krankenhaus gebracht werden. Anschliessend wurde die Fahrbahn von auslaufenden Betriebsstoffen und die Einsatzstelle gereinigt.
Bei den beiden Verkehrsunällen waren neben den Feuerwehren des CINS, der Berufsfeuerwehr, dem SAMU Luxemburg auch die Polizei des CI Remich, Luxemburg und Grevenmacher anwesend.