Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Großzügige Spende der Fraen a Mammen Schieren


Schieren. Kürzlich hielten die Fraen a Mammen ihre Jahres Hauptversammlung ab. Nach der Begrüßung durch die Präsidentin Henriette Mathias, war es an der Schriftführerin Annette Thiry den Tätigkeitsbericht vorzulegen. Anschliessend stellte die Kassiererin Irma Feipel den Kassenbericht von 2017 vor. Hervorzuheben bleibt der gut besuchte Basar 2017, welcher nebst Tombola ein großer Erfolg war. Der Erlös aus dieser Veranstaltung, in Höhe von 10.000 Euro, wurde anschließend an vier wohltätige Vereinigungen gespendet:

Die Organisation Häerzkrank Kanner, eine Bewegung welche sich um die Belange von herzkranken Kindern und deren Eltern kümmert.

Die APEMH, ein Verein der die Personen mit einer intellektuellen Beeinträchtigung unterstützt.

Die a.s.b.l Blëtz, Assoziation die unter anderem die Öffentlichkeit zu sensibilisieren versucht um die Betroffenen eines Gehirnschlags und deren Familien zu unterstützen.

Die Organisation Bonnievale a.s.b.l., welche die Straßenkinder von Bonnievale (Südafrika, 190 km östlich von Kapstadt) moralisch und materiell unterstützt.

Der Vorstand der Fraen an Mammen setzt sich wie folgt zusammen: Henriette Mathias, Präsidentin, Annette Thiry, Sekretärin, Irma Feipel, Kassiererin und die Beisitzenden Marga Blasius, Nelly Gengler, Thérèse Storck und Gilberte Welter. RoOe