Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wandern durchs Maisfeld

Im Jahr 2010 hatten der Landwirt Zinnen mit seiner Ehefrau zum ersten Maislabyrinth in Savelborn eingeladen, das neben dem Betrieb auf einem zwei Hektar großen Areal angelegt war.

2011 fand das Maislabyrinth wegen Trockenheit nicht statt. Vor rund einer Woche, also am 5. August 2012, fand die Eröffnung des diesjährigen Labyrinths statt. Mit einer Begehung wurde das Labyrinth offiziell seiner Bestimmung übergeben. Das in zwei geteilte Maislabyrinth, ist eine eigene Initiative der Landwirtfamilie Zinnen. Der eine Teil ist für Erwachsene, der andere Teil für Kinder angelegt. Ein halber Hektar des Maislabyrinths bezieht sich auf Europa, mit Sehenswürdigkeiten aus den einzelnen Ländern. Im Teil für die Erwachsenen sind die Wege mit Verkehrsschildern ausgestattet, gedacht als Lernübung für Kinder, die mit den Eltern hindurch wandern.

Vor dem Kinderlabyrinth befindet sich ein Vulkan der umpflanzt ist mit bestimmten Pflanzen aus den einzelnen Länder Europas. Des Weiteren gibt es Stellen, wo sich eine Vogelscheuche und eine Schatztruhe befinden, wo man wie im Vulkan vor dem Labyrinth Ping Pong Bälle finden kann und dafür einen kleinen Preis erhält. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt.

(L.P.)