Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schwerverletzter nach Frontalkollision

Am 26. September ereignete sich kurz nach 7 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Saeul und Hobscheid. Zwei Fahrzeuge waren frontal zusammengestoßen.

Als die Einsatzkräfte eintrafen bot sich ein dramatisches Bild. Ein Wagen lag arg in Mitleidenschaft gezogen im Straßengraben auf dem Dach, im Fahrzeug, der schwer verletzte Fahrer.

Da die Beifahrerseite des Autowracks teils im Graben lag, war hier kein Herankommen an den eingeklemmten Fahrer möglich. Den Weg zur Fahrerseite mussten sich die Rettungskräfte durch Sträucher, sowie einen Zaun freischneiden.

LAR-Hubschrauber im Einsatz

Nachdem das Unfallopfer mit schwerem Gerät geborgen war, wurde die Person mit dem zusätzlich nachalarmierten Rettungs-hubschrauber der LAR ins diensthabene Krankenhaus geflogen.

Der Fahrer des zweiten Wagens erlitt nur leichte Verletzungen. Er konnte mit einem Rettungswagen abtransportiert werden.

Die Unfallursache ist bislang unklar. Vor Ort waren die Rettungskräfte aus Redingen und Steinfort, sowie der Notarzt aus Luxemburg, die Feuerwehr aus Saeul und die Polizei.

Foto: Ci-Steinfort