Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Musek Concordia Rouspert zog Bilanz


Musek Concordia Rouspert zog Bilanz

Zur diesjährigen Generalversammlung des Musikvereins Rosport begrüβte Präsident Jean-Paul Krippes die zahlreichen Zuhörer, insbesondere Bürgermeister und UGDA- Verteter Romain Osweiler, die Schöffen Henri Zeimetz und Patrick Hierthès, die Räte Nadine Kohnen-Weydert, Claude Grünewald und Tom Leonardy, den Dirigenten des Vereins Tim Kleren sowie mehrere Vertreter der Lokalvereine.
Der Präsident wies in seiner Ansprache daraufhin, dass eine Generalversammlung immer Möglichkeit böte, auf die Vergangenheit zu blicken, gleichzeitig jedoch auch nach dem Weg, den man in Zukunft beschreiten wolle, zu fragen. Er bedankte sich für die positive Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung, für den wichtigen Vereinszuschuss, die finanzielle Unterstützung in puncto Ausbildung der Jugendlichen in der Musikschule in Echternach. Ein besonderer Dank ging auch an alle aktiven Musikanten, die über das Jahr ganz positive Leistungen auf musikalischem Plan dargebracht hatten, auβerdem an die Vorstandsmitglieder, an Marianne Schiltz und Mariette Schroeder für ihre Hilfe als Schriftführerinnen, an Tim Kleren und Ersatzdirigentin Michelle van Dijk. Mit großer Zufriedenheit nannte der Präsident noch einmal einige Höhepunkte der letzten Saison, wie das Konzert der Militärmusik im Rosporter Sauerpark, den Ausflug mit Konzert in der Stadt-Luxemburg und die traditionellen Theaterabende.
Anschließend legte Jean-Claude Schroeder die Aktivitäten von 2016 dar und stellte die musikalischen Verpflichtungen für 2017 vor. Dem Bericht war zu entnehmen, dass im Jahre 2016 neben den zahlreichen Proben und einem Probenwochenende 15 musikalische Auftritte zu verzeichnen waren, wie unter anderem Konzerte in Rosport, Folscheid oder Ralingen, die Teilnahme an den Prozessionen in Rosport und Girsterklaus, am Nationalfeiertag, am „Hämmelsmarsch“ in Rosport, Hinkel, Girsterklaus und Dickweiler. Auf dem Programm des laufenden Jahres stehen unter anderem die Theaterabende am 24. und 25.3.2017, das traditionelle Osterkonzert am Ostersonntag in Rosport, ein Konzert im Echternacher Schleeschen, ein Auftritt im Rahmen der Einweihung der neuen Grundschule in Rosport sowie das Musikfest entlang der Sauer am 8. und 9. Juli 2017, zudem sei am 21.7.2017 ein besonderes Konzert unter dem Motto „Die Gemeinde Rosport rockt“ geplant, dargeboten von der Militärmusik und der Coverband „Murphy’s Law“.
Den Kassenbericht präsentierte Emile Girst, der auf die gesunde finanzielle Lage des Vereins hinwies, trotz der kürzlich vorgenommenen Investition in neue Instrumente des Schlagzeug Registers. Die Kassenrevisoren Chantal Zimmer- Osweiler, Nadine Kohnen-Weydert und Christiane Gruber-Weber bestätigten die vorbildliche Buchführung des Kassenwarts.

Seitens der Gemeindeverwaltung ging Bürgermeister Romain Osweiler in seiner Ansprache auf die Bedeutung eines Musikvereins für das kulturelle und religiöse Leben in einer Gemeinde ein, dankte den Musikanten für ihren Einsatz auch bei offiziellen Empfängen der Gemeindeverwaltung, die durch die Präsenz des Musikvereins passend mitgestaltet werden. Zudem lobte er die Zusammenstellung der Verschriftlichung des Berichtes von 2016, der an alle Anwesenden verteilt wurde, eine Initiative, die längst nicht mehr von allen Vereinen aufgegriffen wird.

Bei den Neuwahlen des Vorstandes wurden alle austretenden Mitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Classen-Schiltz Michèle, Feltes Véronique, Girst Aly, Girst Emile, Girst Solange, Krippes Jean-Paul, Schiltz André, Schiltz Claudine, Schiltz Martine, Schroeder Jean-Claude und Sonveau Pol.