Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Positive Bilanz trotz schwierigem Jahr!

Die Harmonie Municipale Rodange & Lamadelaine hatte zu Ihrer Generalversammlung eingeladen und nach der Begrüßung von Präsident Fernand Gallo wurden die Berichte von Schriftführerin und Kassiererin Renée Gallo-Holcher vorgetragen, welche, trotz des schwierigen Jahres 2020 positiv waren.

Man wies sich sichtlich erfreut darüber, dass zwei junge Damen (Sandrine Picquoin-Borges und Sandy Hermann) ihre Kandidatur zur Aufnahme in den Vorstand der HMRL gestellt hatten und nahm diese in den Vorstand auf.

Fernand Gallo gab bekannt, dass er keine 3. Generalversammlung als Präsident leiten würde. Tatsächlich ist er im Februar 2021 in einer Musikantenversammlung einstimmig als neuer Dirigent der HMRL verpflichtet worden. In seiner Ansprache als neuer Dirigent wurde seine Verstimmung darüber deutlich, dass Blasmusiker nur in sehr kleinen Gruppen, d.h. 3 Bläser und der Dirigent, proben dürfen.

Trotz allem ist man gewillt, die Proben, die seit Anfang März 2021 in kleinen Gruppen funktionieren, weiter zu führen, da es Spaß macht, wieder zusammen zu musizieren und die Kollegen, wenn auch limitiert, regelmäßig wieder zu sehen.

Schöffin Raymonde Conter-Klein, welche einige lobende Worte an die Verantwortlichen richtete, begrüßte besonders, dass die "RoLazubi's", wie sich das Jugendorchester nennt, im Mai zwei Konzerte für die Bewohner der Seniorenresidenz Ronnwiss in Rodange und die Einwohner von Lamadelaine, gegeben haben. Außerdem sicherte sie der Musikgesellschaft alle mögliche Hilfe zu, sobald das "normale" Leben wieder stattfindet. Frau Conter-Klein wünschte der HMRL mit ihrem neuen Vorstand, sowie allen Anwesenden, dass die Pandemie recht bald überstanden sein wird.