Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Glück Auf!

Am Samstag wurde in Rodange und Lamadelaine der heiligen Barbara gedacht.


Den Beginn machte die Blumenniederlegung am Monument beim Kulturzentrum in Lamadelaine von wo es nach Rodange zum Monument der Minenarbeiter im Blobierg und des heiligen Eloi in Rodange-Fonderie und zum Schluss zum Monument der heiligen Barbara "um Doihl" ging.


Selbstverständlich wurden die Hygienevorschriften wegen der Corona-Pandemie strikt eingehalten, weswegen die Feierlichkeiten auch nur in einem ganz kleinen Kreis stattfanden.


Von der lokalen Musikgesellschaft, der Harmonie Municipale Rodange & Lamadelaine, waren zwei Musikanten zugegen, welche mit Marschtrommel und Trompete bei jedem Monument die "sonnerie aux morts" spielten.