Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Kass-Haff ist einer von drei Finalisten der EU Organic Awards 2022

Tom Kass, Mitglied der BioG-Genossenschaft, wurde mit seinem Hof Kass-Haff S.à r.l. als einer der drei Finalisten in der Kategorie „bester Bio-Landwirt“ nominiert.


Die Bio-Landwirtschaft gilt als umweltfreundlichste Anbaumethode und wirkt sich positiv auf unser Klima, die Biodiversität und das Wohlergehen der Tiere aus. Ihr Ausbau trägt erheblich zur Verringerung des Einsatzes von Pestiziden, importiertem Stickstoff und Futtermittel aus Übersee bei. Bei der Erreichung der Ziele der europäischen "Farm to Fork"-Strategie spielt sie eine Schlüsselrolle und soll vor allem durch eine Steigerung der Nachfrage angekurbelt werden.

Die EU Organic Awards, die 2022 zum ersten Mal von der Europäischen Kommission verliehen werden, würdigen herausragende Leistungen in der ökologischen Wertschöpfungskette. Ausgezeichnet werden Bio-Betriebe, die mit ihrem innovativen Projekt einen Mehrwert für die Region bieten.


Neben einer diversifizierten Pflanzen- und Tierproduktion betreibt der Hof eine BioG-Käserei zur Verarbeitung der hofeigenen Demeter-Milch, eine Naturata-Filiale zur Vermarktung eines vielfältigen Bio-Sortiments inklusive BIOG-Produkten sowie einen Kindergarten. Regelmäßige pädagogische Aktivitäten heben die Rolle des Hofes als Aushängeschild der gesamten regionalen Bio-Wertschöpfungskette hervor. Der Standort gewährleistet zudem eine 100%ige Transparenz und Einsicht in den Hof. Daraus resultiert ein gestärktes Verbrauchervertrauen in ökologische Produkte und ihre Herstellung.


Die von Tom Kass erbrachten Leistungen für Umwelt und Gemeinwohl sowie deren monetärer Wert wurden erst kürzlich durch die Regionalwert-Leistungsrechnung von Christian Hiß sichtbar gemacht. Die Ergebnisse weisen den hohen sozialen, ökonomischen und ökologischen Nutzen des Betriebes entlang der ökologischen Wertschöpfungskette auf. Diese wird durch faire Partnerschaften und die Nutzung regionaler Synergien weiter gestärkt. Als Gesicht der biologischen Landwirtschaft in Luxemburg übernimmt der Kass-Haff die Rolle des Vorzeigemodells innerhalb der Oikopolis-Gruppe.


Möglich ist das Projekt dank der vernetzten Struktur der Oikopolis-Gruppe, in welcher der Kass-Haff als BioG-Mitglied gleichzeitig mit dem Großhändler Biogros und dem Einzelhändler Naturata verknüpft ist und durch die Beteiligungsgesellschaft Oikopolis Participations SA eine finanzielle und partnerschaftliche Stütze erfährt.