Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Léonie Felten-Gerges feierte 80. Wiegenfest

Als Tochter von Anna und Jos Gerges-Goergen erblickte Léonie Gerges am 21. November 1930 das Licht der Welt und wuchs mit ihrem Bruder und ihrer Schwester in Schwebsingen auf. Am 13. November 1954 heiratete sie Eugène Felten aus Rolling/Bous, einziger Sohn von Marie und Guillaume Felten-Knepper, in Bous.

Beide lebten fortan im Elternhaus von Eugène Felten in Rolling. Aus der Ehe gingen Tochter Simone sowie die Söhne Guy und René hervor. Mittlerweile hat sich der Familienkreis um neun Enkelkinder erweitert. Das gemeinsame Hobby der Eheleute war stets die Garten- und Weinbergsarbeit, ferner wandten sie sich aktiv und mit Hingabe dem örtlichen Vereinsleben in der Pfarrei zu. Zur Feier des Tages hatten Léonie und Eugène Felten-Gerges ihre Familienangehörigen ins „Restaurant La Rameaudière“ nach Ellingen-Gare eingeladen. (Text/Foto: Carlo Thoss)