Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sentier des poètes: In die Fußstapfen der Dichter treten

Administration de la Nature et des Forêts
Centre national de Litérature, Mersch
Commune de Pétange
haben am 15 Oktober 2011 in Fonds de Gras den "Sentier des Poètes" feierlich eröffnet.

Dichterpfad
Der Wald ist ein Mythos, ein Natur- und Kulturraum, der einzigartig ist; unermesslich ist sein Reichtum an Sagen und Geschichten.

Auf 12 Lesestationen mit literarischen Texten führt der Rundwanderweg Sentier des Poètes durch den Wald. Er wird im Rahmen des internationalen Jahr des Waldes 2011, das die Uno ausgerufen hat,am Fuß des Titelberg am 15. Oktober eröffnet. 12 speziell zu diesem Zweck geschaffene Texte Luxemburger Autoren geben dem Spaziergänger einen Eindruck von der Verbindung zwischen Poesie und Baum, Poesie und Wald.

Literatur vertieft Naturerkenntnis
Die Tafeln mit den Texten stehen an höchst unterschiedlichen Plätzen. Gehen Sie nicht achtlos vorüber. Nehmen Sie die Vielfalt von Arten, Formen und Farben der Pflanzen unter dem Einfluss von Licht und Schatten wahr. Hören Sie den Wald flüstern, die Vögel zwitschern. Entdecken Sie Düfte, die Ihnen bisher nicht aufgefallen sind. Sich auf die Natur einlassen, heißt offen sein für unerwartete Eindrücke und Empfindungen. Lassen Sie sich davon anstecken!

Natur vertieft Literaturverständnis
Viele Werke der Dichter beruhen auf Naturbetrachtungen. Als Waldbesucher können Sie Ihre Gedanken mit denen der Schriftsteller vergleichen. Möglicherweise findet sich dabei auch ein Text, der zu Ihren eigenen Empfindungen passt.

Naturerleben und Literaturgenuss können je nach Tageszeit und Wetterlage höchst unterschiedlich sein, so dass sich eine wiederholte Begehung des Pfades in jedem Falle lohnt.

Natur und ihre Elemente, zu jeder Jahreszeit mit allen Sinnen erlebbar.
In den ausgewählten Texten geht es um die Begegnung zwischen Mensch und Baum, Mensch und Wald. Der Sentier des poètes bietet die Möglichkeit, eine Zeitlang dem Alltag und seinen Zwängen zu entfliehen und zu sich selbst zu finden. Ziel des internationalen Jahr des Waldes ist es Ziel, die heutige Funktionsvielfalt des Waldes auch für kommende Generationen zu bewahren.

Nehmen Sie sich Zeit für den literarischen Waldspaziergang.
Der Rundwanderweg führt Sie rund um den idyllisch gelegenen Titelberg in Rodange. Hier ist der Wald in seiner Vegetation höchst reizvoll und abwechslungsreich Auf einer Länge von etwa neun Kilometern können Sie sich sowohl mit der Natur als auch mit 12 literarischen Texten auseinandersetzen – das Resultat einer Zusammenarbeit zwischen der Verwaltung für Natur und Wald, dem Centre national de littérature in Mersch und der Gemeinde Petingen, basierend auf einer Idee von Sonja Reichert, ArtMadeinLuxembourg.

Die Wanderung kann von drei Ausgangspunkten aus unternommen werden.. Der Sentier des poètes zeichnet sich durch seine moderate Steigung und seine Bequemlichkeit aus. Er ist teilweise auch mit Rollstuhl befahrbar und als Rundweg innerhalb etwa zwei Stunden zu bewältigen. Naturgenuss und Entspannung pur! Und zu jeder Jahreszeit - Eintritt frei.

Weitere Neuigkeiten von Sonja Reichert >