Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Romain Guenther verabschiedet sich ins Rentnerdasein

Ins Restaurant „Beim Wäisse Schwäin“ nach Rippig hatte der vormalige Polizist Romain Guenther seine ehemaligen Arbeitskollegen eingeladen, um mit ihnen gemeinsam seinen Eintritt ins Rentnerleben zu feiern.

Am 16. Juli 1973 trat er in die Freiwilligenarmee ein, am 15. Oktober 1976 begann die berufliche Karriere als Gendarm auf der Brigade Luxemburg. Anfang August 1991 wechselte er intern zur Brigade Moutfort.

Am 1. November 2001 bekam er einen verantwortlichen Posten bei der Polizeistation Grevenmacher, durchlief als Gruppenchef ein Jahr später das Interventionszentrum des Moselhauptortes bis zur Ernennung zum beigeordneten Gruppenchef am 15. Mai 2007.

Ab 1. März 2008 bis zu seiner Pensionierung vor Monatsfrist fungierte er als Hauptverantwortlicher des „Centre d'intervention de proximité“ in Grevenmacher. Dem jovialen „Rom“, der stets für gute Atmosphäre innerhalb der jeweiligen Arbeitsteams während der verschiedenen Berufsabschnitte sorgte, wurde seitens der früheren Kollegen ein Motorradhelm geschenkt, dies mit dem ausdrücklichen Wunsch, die kommende Zeit im Ruhestand aktiv und engagiert zu nutzen.(Text/Foto: Carlo Thoss)