Erlös vom Kirmeskick Noutem geht an Vereinigung "Op der Schock"


Redingen/ Attert: Bereits zum vierten Mal hatten die „Kirmeskicker Noutem“ im September vergangenen Jahres anlässlich der Kirmes in Nothum zum Kirmeskick eingeladen. Dabei sorgte der lokale Verein für das leibliche Wohl und für Attraktion den ganzen Tag über. Am Abend luden dann die „ Männer vum Séi“ alle Gäste zum „ Hameschmier Iessen „ ein. So kamen 1 750 Euro der Kirmeskicker Nothum und noch 1 000 Euro von den „ Männer vum Séi „ zusammen. Dieses Geld überreichten die Vertreter beider Vereine dann an Nicole Fisch, Direktionsbeauftragte, Gérard Anzia, Vorsitzender und Josette Kohnen- Kremer, Vizepräsidentin der Vereinigung „ Op der Schock „ in Redingen/ Attert. Diese bedankten sich recht herzlich für die noble Geste beider Vereine und erklärten neben dem Tagesablauf, die angehenden Projekte die in Zukunft zugunsten der Menschen mit Behinderung verwirklicht werden, wo diese bedeutende Spende dazu beitragen werde, die angehenden Infrastrukturen auch zu finanzieren. (CR) (FOTO: CHARLES REISER) (www.ods.lu)