Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein trauriges Jahr für den "Réidener Wanterlaf"


Redingen/ Attert: Seit ihrer Gründung im Jahr 2007 organisiert die Vereinigung „Réidener Wanterlaf“ jedes Jahr Anfang Januar den traditionellen Winterlauf im Kantonalhauptort. Doch das Jahr 2021 machte dem Organisator wegen der Covid- Pandemie Absage einen Strich durch die Rechnung was Präsident Raymond Remakel neulich eingangs der 14. Jahreshauptversammlung im Redinger Festsaal auch sehr bedauerte. Trotzdem fand der Vorsitzende belobigende Worte des Dankes für die Unterstützung und Bereitschaft an alle freiwilligen Helfer, der Gemeinde mit allen Sponsoren sowie dem Atert- Lycée im Laufe des vergangenen Jahres. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt, so dass man Alles daran setzen werde für das kommende Jahr im Zeichen des „Zero Waste Projektes“ erneut mit diesem erfolgreichen Naturereignis an den Start zu gehen. Dem Tätigkeitsbericht von David Valent war zu entnehmen, dass der Vorstand trotz der vielen Ausfälle fünf Aktivitäten verzeichnen konnte. Kassenwart Fernand Thill konnte trotz weniger Ausgaben neben einer Schecküberreichung über 9 014 Euro die für die Aktion „Télévie“ gespendet wurde, dennoch eine gesunde Finanzlage aufweisen. Besonders hervorzuheben bleibt die stolze Summe von immerhin 192 470 Euro die seit ihrer Gründung in all den Jahren für gute Zwecke gespendet wurden. Bürgermeister Henri Gerekens beglückwünsche die lokale Vereinigung für ihr Engagement und die tadellose Organisation der jährlichen Winterläufe und sicherte auch in Zukunft die volle Unterstützung der Gemeindeverwaltung, zu. Der Abschluss der Versammlung bildete eine Schecküberreichung über 1 000 Euro die für die Vereinigung „ Stroossenengelen “ bestimmt ist . Dankend nahm Präsident Jean- Luc Lauer den Scheck in Empfang und erklärte das Aufgabengebiet ihrer relativen jungen Vereinigung die sich auf freiwilliger Basis einsetzt um minderbemittelnde Familien in verschiedenen Bereichen zu unterstützen und dafür auch ganz auf Spenden angewiesen ist. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Raymond Remakel (Präsident); Claude Conrardy (Sekretär), Fernand Thill (Finanzverwalter). Nico Espen und Claudio Valent (technischer Dienst); David Valent (Streckenverantwortlicher), Victor Otto, Christian Kerschen, Santiago Fernandez und Charles Welter (beisitzende Mitglieder). Louis Brogan und Romain Sassel bleiben weiterhin als Kassenrevisor im Amt. (CR) (FOTO: CHARLES REISER) (BZ: 1000 Euro wurden an „Stroossenengelen“ gespendet)