Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Besondere Leistungen werden belohnt

Anlässlich der Soirée des élèves méritants im Atert-Lycée wurden 103 Schüler*innen für ihre besonderen Leistungen im Laufe des Schuljahres 2019/20 geehrt. Wegen der aktuellen Pandemie konnten nur die Preisträger, deren Eltern und Erziehungsberechtigte, einige Lehrkräfte sowie die Schulleitung im Festsaal des ALR anwesend sein. So musste man dieses Jahr auf die Anwesenheit der Vertreter*innen der umliegenden Gemeinden verzichten.

Zu Beginn der Veranstaltung erhielten die sechs Schüler*innen der Abschlussklassen, die ihre Nachprüfung(en) bestanden hatten, vom Schuldirektor Jeff Kohnen ihr Abschlussdiplom. Anschließend wurden die 68 élèves méritant(e)s des vergangenen Schuljahres mit einem Diplom ausgezeichnet: Für jede Schulklasse bestimmen die Lehrkräfte am Ende eines Schuljahres einen*eine Schüler*in, der*die sich durch gute Leistungen und ein vorbildliches Benehmen ausgezeichnet hat.

Darüber hinaus hatten sich verschiedene Schüler*innen im Laufe des letzten Schuljahres besonders für die Schulgemeinschaft eingesetzt und wurden nun bei dieser Gelegenheit dafür ausgezeichnet:

* Volontaires du groupe Eischt Hellef Grupp a Réagis:

Mayer Yannick, D’Harcour Ben, Delli Zotti Joé, Goerens Jessie, Michael Noa

* Volontaires du groupe SOS Informatik:

Loewen Tim, Leyder Jim, Neven Paul

* Elève méritante de l’Internat:

Settanni Luana

* Assistance à personne en danger:

Delli Zotti Joé

* Meilleurs sportifs (Video : Wou bleifs de?):

Aben Francine, Kohl Joshua, Mangen Céline, Wolff Lena, Fischbach Kevin, Rommes Zoé, Wolter Mathis, Frauenberg Ben, Muniken Quentin, Lagodny Elena, Goerens Jessie, Metz Noah, Lux Ina, Ciaccia Gianluca, Boudler Lara, Scheer Ella, Elcheroth Niki, Da Silva Nova

* Lauréats de l’olympiade luxembourgeoise des sciences naturelles: Welter Jim et Aben Francine

* Lauréat de l’Olympiade luxembourgeoise de biologie, de chimie et de physique : Furlano Jean-Marc

Neben Direktor Jeff Kohnen hoben auch verschiedene Lehrkräfte die besonderen Leistungen der Schüler hervor und unterstrichen dabei, dass auch extracurriculares Engagement gewürdigt werden muss.