Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vespa-Club "Roude Léiw" spendet für krebskranke Kinder

Gentleman Gito nennt er seine Aktion. Der Deutsche Markus Mayer ist mit seiner 50-ccm-Vespa durch die Welt unterwegs. und sammelt auf diese ungewöhnliche Weise Geld für krebskranke Kinder. Unterstützung findet er bei Gleichgesinnten, die sich in Vereinen zusammnengeschlossen haben, um gemeinsam die Leidenschaft für den italienischen Kultroller zu teilen. Zum zweiten Mal war Markus Mayer jetzt beim Vespa-Club "Roude Léiw" mit Sitz in Reckingen/Mess zu Gast. Er fuhr nicht mit leeren Händen weiter, denn die luxemburgischen Vespa-Freunde, die sich 2012 in dem Verein zusammengeschlossen haben, unterstützen Mayers Aktion mit 4000 Euro. Markus Mayer ist seit dem 3. Juli mit drei PS in Europa unterwegs. Er startete in Leonberg bei Stuttgart und will seine Tour am 25. August abschließen. Nach Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Dänemark und Belgien war Luxemburg das siebte Land, das er besuchte. Dabeii legte er bisher 5000 Kilometer zurück. Mayer hat auch schon Pläne für 2022. Dann will er 40 Länder mit seiner Vespa bereisen und es dabei auf 31 000 KIlometer bringen. Bisher wurden durch den Gentelamn Giro 2021 50 000 Euro gesammelt, die krebskranken Kindern zugute kommen. Unter den Spendern war u.a. der Vespa-Club Hongkong. rsd