Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kein Führerschein, keine Versicherung und 58 Km/h zu schnell

Am 21. August raste ein Autofahrer gegen 21 Uhr auf dem Val de Hamm, im wahrsten Sinne des Wortes, an den Polizeibeamten vorbei.

Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Eine Geschwindigkeitmessung mit dem Lasergerät ergab eine Geschwindigkeit von 128 km/h anstatt der erlaubten 70.

Der Raser wurde auf dem Boulevard General Patton gestoppt. Bei der Kontrolle seiner Papiere stellten die Beamten fest, dass er nur noch eine Fahrerlaubnis um zur Arbeit zu fahren besitzt. Eine gültige Versicherung konnte er nicht vorzeigen und so wurde der Wagen beschlagnahmt.