Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vëlodrom Träume im Pommerloch

Im Jahre 1966 war das Vëlodrom von Niedercorn (Archivfoto) abgerissen worden. In jüngerer Zeit gab es Pläne wieder eine Infrastruktur für den Indoor-Radsport in Zessingen beim Stadion "Boy Kohnen" (Graphiken) zu schaffen.

Nachdem diese Pläne vom Tisch waren, gab es rezent einen Aufruf von Seiten des Sportministeriums an die Gemeinden welche über einen geeigneten Standort verfügen, sich zu bewerben. Zwei Bedingungen müßen erfüllt sein: ein Areal über 1,2 bis 1,5 Hektar muss kostenlos zur Verfügung gestellt werden und die Gemeinde muss sich mit 30 Prozent an den Investitionen beteiligen.

Dieser Aufruf hat das Interesse von Gemeinderatsmitglied Nico Loes aus der Stauseegemeinde geweckt. Loes forderte am 18. Oktober seine Amtskollegen dazu auf dem Aufruf des Ministeriums zu folgen und das Gespräch mit der Nachbargemeinde Winseler zu suchen.

Seines Erachtens nach befände sich dort, im Pommerloch, ein geeigneter Standort für das künftige Vëlodrom. Was die Finanzierung des Projektes angeht, so sprach Loes sich für eine "Public Private Partnership" Variante aus.