Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kaminbrand


Wegen eines Hausbrandes in Pommerloch mussten gestern Nachmittag die Feuerwehren aus mehreren Nordgemeinden ausrücken. Unweit einer Tankstelle hatte in einem Haus ein Kamin Feuer gefangen. Im Dachgeschoss hatte es daraufhin eine starke Rauchentwicklung gegeben. Mit schwerem Atemschutz begaben sich die Feuerwehrleute ins Innere, um den Brand mit einer Infrarotkamera zu lokalisieren und zu löschen. Einen weiteren Löschangriff starteten die Einsatzkräfte von der Drehleiter aus. Den Brand hatten sie schnell unter Kontrolle. Der Schaden dürfte sich in Grenzen halten. Neben der Polizei waren auch eine Ambulanz aus Wiltz sowie die freiwilligen Feuerwehren aus Wiltz, Donkols, Noertringen und Böwen im Einsatz.