Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kinder spielerisch für die Natur begeistern

SICONA begleitet Kinderaktivitäten beim Petinger Umweltdiplom


Petingen, 19. September 2017 – In enger Zusammenarbeit mit der Forstverwaltung und der Gemeinde Petingen engagiert sich SICONA bereits seit vielen Jahren für das Petinger Umweltdiplom. Die Aktivitäten für Kinder zwischen zehn und zwölf Jahren vertiefen ganz unterschiedliche Umweltaspekte. Bei einer Presseveranstaltung auf dem Roudenhaff drehte sich alles ums Pferd.


Das diesjährige Petinger Umweltdiplom geht in die finale Runde. Seit mittlerweile zehn Jahren besteht die erfolgreiche Gemeinschaftsaktion von Gemeinde, Naturverwaltung und SICONA – ein ganzjähriges Veranstaltungsprogramm für Schüler aus dem Cycle 4 der Grundschule. Um in den Genuss eines Umweltdiploms zu kommen, nehmen die Kinder an mindestens fünf Naturaktivitäten teil. Hierbei können sie aus einem großen Angebot an außerschulischen Unternehmungen wählen. Bei einer Presseveranstaltung auf dem Roudenhaff standen etwa die Natur und Pflege von Pferden im Mittelpunkt. Wie immer durften die Kinder selbst mit anpacken, beim Putzen und Füttern der Pferde und beim gemeinsamen Spaziergang im Wald. Anwesend bei der Pressevorstellung war unter anderem Marie-Paule Kremer vom Ministerium für Nachhaltigkeit und Infrastruktur.


Naturaktivitäten für Kinder in den SICONA-Gemeinden


SICONA bietet in allen Mitgliedsgemeinden regelmäßig außerschulische Kinderaktivitäten an. Die Aktivitäten finden im Prinzip innerhalb der jeweiligen Gemeinde draußen in der Natur statt und variieren in ihrer Gesamtzahl je nach Größe der Gemeinde. Ein Team von vier festangestellten Pädagogen und mehrere Freelance-Mitarbeiter betreut für SICONA die jährlich etwa 500 Aktivitäten.