Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der "Cercle Philatélique Rodange" organisiert den 29. Tag der Maximaphilie

Goldmedaillen für Edouard Kandel und Paul Oé

Vom 24.03. bis 25.03.2018 fand im "Centre Culturel Rodange" eine Briefmarkenausstellung unter der Schirmherrschaft der Gemeindeverwaltung Petingen, der Post und der FSPL ("Fédération des sociétés philatéliques du Grand-Duché de Luxembourg") aus Anlass des 75. FSPL-Kongresses und des 29. Tages der Maximaphilie statt. Präsident Jeannot Piron begrüßte die Ehrengäste, die Vertreter der Gemeinde Petingen, Jos Wolff, RDP, Präsident der FSPL und Ehrenpräsident des Weltbriefmarkensammlerverbandes (FIP), Emile Espen, Chef der POST Philately, Antoine Ferreira von der POST Philately, von der FSPL: Andrée Trommer Schiltz, Vizepräsidentin für das Zentrum und Generalsekretärin der FIP, Francy Krack, Vizepräsident für den Süden, Claude Feck, Vizepräsident für den Norden und Osten, Guy Jungblut, Josy Kriesten, Winfried Schwickert und André Weber, Mitglieder im FSPL-Vorstand, die Damen und Herren Vertreter und Delegierte von den FSPL-Vereinen, sowie alle anderen Ehrengäste, und fand anerkennende Worte des Dankes an all jene, die zum Gelingen dieser Ausstellung beigetragen haben. Willy Grisius ging auf die Geschichte des Vereins und die Ausstellungen, welche im Wettbewerb und außer Wettbewerb bis heute organisiert wurden, ein. Jos Wolff überbrachte die Grüße der FSPL und dankte dem Präsidenten und dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit mit dem Vorstand der FSPL. Er betonte, dass der Briefmarkensammlerverein Rodingen einer der aktivsten im Briefmarkensammlerverband sei. Der Vertreter der Gemeinde Petingen überbrachte die Grüße der Gemeinde und wünschte weiterhin dem Briefmarkensammlerverein Rodingen viel Erfolg für die Zukunft auf lokaler und nationaler Ebene. Emile Espen überbrachte die Grüße der POST Philately und berichtete über die zukünftige Briefmarkenausgabepolitik, der Zusammenarbeit mit dem FSPL-Vorstand und den FSPL-Vereinen.

Palmarès

Folgende Aussteller beteiligten sich im Wettbewerb und außer Wettbewerb beim 29. Tag der Maximaphilie: eine Goldmedaille für Edouard Kandel: "Michelangelos Meisterwerk, die Fresken der Sixtina" (86P.), und für Paul Oé: "Die Malerei des 19. und 20. Jh. in Frankreich" (85P.). Eine Großvermeilmedaille erhielt Roger Thill: "Ile des Pyrénées" (84P.). Eine Vermeilmedaille für Lars Böttger: "Der 1. Weltkrieg" (78 P.). Norbert Gengler erhielt (83P.) für sein Einrahmenexponat "Mathémaphilie". Mitglieder der Jury: Francy Krack, Präsident, Claude Feck, Sekretär, Jos Wolff und Andrée Trommer, Mitglieder.

Außer Wettbewerb stellten aus: Claude Sidon: "C.M. émises par le C.P. Rodange", Mariette Gillander: "Célébrités masculines", Andrée Trommer-Schiltz: "The House of the Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg on the Danish throne" und "Queen Elisabeth II of Australia", Jos Wolff: "Luxemburgs Flora" und "Belege, Dokumente und Fotos von der 1. bis 25. Tag der Maximaphilie", Sylvie Stefani-Majeres: "Lëtzeburg A bis Z", Bernard Kraemer: "C.M. du Grand-Duché de Luxembourg".

Aussteller mit Exponaten für den FSPL-Kongress: Amis de l'Histoire Rodange/Pétange: "Le patrimoine architectural des trois localités", Jeannot Piron: "Congrès FSPL" und "WM 1978", Francy Krack: "Großherzog Adolf von Luxemburg" und "Les personnalisés des cercles philatéliques", Maria Basien-Antunes: "Straßenpost", Gisèle Lunkwig: "Le Grand-Duc Jean", Josy Graffé: "Die Geschichte der Europäischen Union" und "Briefmarkensammlervereine und Städte", Dieter Basien: "Die Postverhältnisse in Luxemburg Ende der Besatzungszeit", Jos Wolff: "Luxemburger Herrscherhaus", Cécile Mathieu: "Personnalités", Willy Grisius: "Postkalender" und Norbert Gengler: "Astronomie".

Der Rodinger Vereinspräsident Jeannot Piron überreichte am 25.3.2018 um 17:00 Uhr an jeden Aussteller, ob im Wettbewerb oder außer Wettbewerb, einGeschenk und eine Urkunde. Jeannot Piron und Jos Wolff bedankten sich bei den Ausstellern im Wettbewerb und außer Wettbewerb. Jeder Aussteller bekommt nachträglich in einer Versammlung vom Cercle Philatélique Rodange ein Geschenk von der POST Philately und der FSPL überreicht.