Wählen Sie Ihre Nachrichten​

71. Eligiusfeier der ehemaligen Hüttenangestellten und Metallarbeiter

Die "Amicale St. Eloi Rodange" hatte am vergangen Samstag zur 71. Eligiusfeier eingeladen. Gegen 11.00 Uhr begannen die Feierlichkeiten beim Denkmal des heiligen Eligius. Vertreten war die Amicale durch die Herren Marcel Lichtenberger, Emile Heinen und André Desorbay. Vertreter der Petinger Gemeinde waren der Bügermeister Pierre Mellina, die Schöffen Jean-Marie Halsdorf , Raymonde Conter-Klein und Romain Mertzig sowie die Räte Guy Brecht und John Polfer.

Die alljährlichen Feierlichkeiten werden seit 1947 begangen und zwar zur Ehren des heilgen Eligius und der verstorbenen Kameraden welche in den Werken "Fonderie" , "Ateliers" und "Chaudronnerie" in Rodange gearbeitet haben.

Bei seiner Ansprache erläuterte Herr Lichtenberger eingehend das Leben und Wirken ihres Schutzpatrons, dem Heiligen Eligius. Desweiteren ging er auch auf das Denkmal ein, welches an die 77 verstorbenen Arbeiter erinnert die ihr Leben zwischen 1914 und 1952 hier verloren haben. Abschliessend dankte er den Gemeindevertretern für den kontinuierlichen Unterhalt der beiden Denkmäler.

Nachdem der Bürgermeister Blumen am Denkmal niedergelegt hatte wurde den diesjährigen Verstorbenen (Herr Gillardin J.B., Huberty J., Kauth N.) der Amicale gedacht. Die Feier wurde dann bei einem gemütlichen Festessen in der Vila Verde abgeschlossen.