Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Antenne collective Oberwampach“ aufgelöst

Die Vereinigung „Antenne collective Oberwampach“ spendete bei ihrer Auflösung 3 000 Euro an das „Foyer Eislécker Heem“ in Lullingen. Da die Kollektiv-Fernsehantenne in Oberwampach nach über 40 Jahren ausgedient hatte und die für den Betrieb zuständige Vereinigung aus Mangel an Mitgliedern nicht mehr weitergeführt werden kann, wurde beschlossen, das Restgeld an das „Foyer Eisleker Heem“ zu spenden.

Vor kurzem konnte Robert Durbach, Präsident der Vereinigung „Antenne collective Oberwampach“ den Betrag von 3 000 Euro an Romain Scholtes, Direktor des „Foyer Eisleker Heem“ und an Robert Dichter, Präsident der Vereinigung, überreichen. Die beiden bedankten sich für diese noble Geste und erklärten, dass diese Finanzspritze im neuen Projekt „Sënnesrausch“ verwendet würde. Bei einem Rundgang erhielten die Gäste einen Einblick in die Einrichtung für behinderte Menschen. Zugleich wurde ersichtlich, dass zahlreiche Dienstleistungsangebote nur durch freiwillige Spenden realisiert werden können. (Text / Foto: Nicole Milbert)