Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zu schnell, zu betrunken, zu wütend

Gleich mehrere Verkehrssünden am Stück beging am Abend des 14. Mai ein Fahrer in Oberkorn.

Zuerst raste er mit zu hohem Tempo durch die Avenue du Parc des Sports. Auf der Höhe eines Parkplatzes musste er einem anderen Wagen ausweichen. Bei dem plötzlichen Manöver rammte er einen Baum und einen abgestellten Wagen. Doch auch dies hielt ihn nicht bei seiner aberwitzigen Irrfahrt auf. Er brauste einfach weiter, ohne sich um die Beschädigungen zu kümmern.

Ihm zum Verhängnis wurde aber ein aufmerksamer Passant. Dieser hatte sich die Kennzeichen des Unfallverursachers gemerkt und die Polizei verständigt.

Die Beamten aus Differdingen trafen den flüchtigen Fahrer zu Hause an. Er hatte dem Alkohol stark zugesprochen und war ziemlich übelgelaunt. Sein Verhalten gegenüber den Polizisten war äußerst aggressiv. Auch weigerte er sich, einen Alkoholtest zu machen und eine Blutprobe abzugeben.

Die Staatsanwaltschaft leitete ein Strafverfahren gegen den Mann wegen Fahrerflucht und Trunkenheit am Steuer an. Eine weitere Konsequenz: Der Führerschein ist erst einmal weg.