Wählen Sie Ihre Nachrichten​

90 Rosen für Anna Elsen- Hendel


Oberfeulen: Geboren am 15. Februar 1927 in Dellen als drittjüngste Tochter von fünf Kindern der Eheleute Pierre Hendel und Irma Pletschette, konnte Anna Elsen- Hendel, die ihren Lebensabend seit September 2016 im Pflegeheim „ Servior- Schlassbléck“ in Vianden verbringt, auf 90 arbeitsreiche Jahre zurückschauen. Schon sehr früh musste sie im landwirtschaftlichen Betrieb mit Hand anlegen. Während des zweiten Weltkrieges versteckte Anna Hendel sich sehr oft mit ihrer Familie im Keller um sich vor den Bomben schützen. Nach dem Krieg arbeitete sie mit ihrer Schwester Jeanny in einem Haushalt in Brüssel um sich so auf das spätere Leben vorzubereiten. Am 29. November 1950 führte Auguste Elsen aus Oberfeulen, Anna Hendel zum Traualtar. Beide bewirtschafteten den elterlichen Bauernbetrieb in Oberfeulen weiter, wo Anna Elsen neben der Erziehung ihrer vier Töchter und ihrer Enkelkinder dabei noch alle Hände voll zu tun hatte. August Elsen verstarb am 10. Juni 1983 und übergab dann ihrer Tochter Delphine und ihrem Schwiegersohn Paul den landwirtschaftlichen Betrieb. Besonders freut sich die Jubilarin heute über ihre acht Enkel- und neun Urenkelkinder. Mit 90 Fair-Trade Rosen gratulierte Bürgermeister Fernand Mergen mit seinen beiden Schöffen Alain Hansen und Dan Wilmes, Anna Elsen- Hendel zum 90. Wiegenfest im Namen der Gemeindeverwaltung Feulen und wünschten „ Hojes Anna “ für die Zukunft weiterhin Gesundheit und Zufriedenheit. Gratulationen denen Servior- Direktor Jean- Claude Meyers mit seinem Personal sowie ihre Familienangehörigen sich auch gerne anschlossen. (TEXT/FOTOS: CHARLES REISER)