Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Buerg" der Superlative

Mit einer "Buerg" der Superlative verabschiedeten die Einwohner in der Gemeinde Niederanven die kalte Jahreszeit - auch wenn diese sich am Montag nochmals von ihrer winterlichen Seite zeigte. Rund 1500 Holzpaletten und 80 Kilogramm Zimmermannsnägel hatten die Pfadfinder und die Feuerwehr vorige Woche verarbeitet, um ihre aus sieben Türmen bestehende Holzburg beim Gemeindehaus in Oberanven zu errichten. Ein prächtiges Feuerwerk und innerhalb von Minuten war die "Buerg" am Sonntag ein Opfer der Flammen, die meterhoch in den wolkenlosen Nachthimmel über Oberanven stiegen. Wie bereits in den vergangenen Jahren war das "Buergbrennen" gut besucht; annäherend 1300 Besucher ließen sich das Spektakel nicht entgehen und trotzten der Kälte mit Grillwurst, Glühwein und und sonstigen kulinarischen Köstlichkeiten vom Grill.