Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Würdiger Abschluss für 500-Jahr-Feier

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 500. Jubiläum der Dekanatskirche Niederwiltz hatten der örtliche Pfarrverband sowie der Gesangverein „Chorale municipale Ste-Cécile Wiltz“ dieser Tage zu einem Abschlusskonzert in das altehrwürdige Gotteshaus eingeladen.

Dechant Martin Molitor ging bei dieser Gelegenheit zunächst auf die Höhepunkte der diesjährigen Festivitäten ein und bezeichnete das anschließende Konzert als würdigen Abschluss dieser 500-Jahrfeier. Auf dem musikalischen Programm stand an diesem Abend neben der „Schöpfung“ von Joseph Haydn auch eine „Cantata Quingenti“ aus fünf Sätzen, die von Organist Claude Windeshausen eigens als Hommage an die Festivitäten zu „500 Joer Dekanatskiirch Wooltz“ komponiert worden war. Zum würdigen Abschluss des Konzerts in der vollbesetzten Kirche wurde das „Te Deum“ von Georges Bizet vorgetragen.

Harmonie von Musik und Gesang

In einer Harmonie von Gesang und Musik wurde das Konzert von der „Chorale municipale Ste-Cécile Wiltz“ und dem bekannten „Orchestre l’Estro Armonico“ unter der Leitung von Dirigent Guy Goethals gestaltet.

Als Solisten glänzten dabei die Chormitglieder Véronique Windeshausen-Kinnen (Sopran), Mim Putz-Weisgerber (Mezzo-Sopran), Jan Petryka (Tenor) und Guy Putz (Bariton). Als Solisten auf dem Klavier respektive an der Orgel präsentierten sich derweil die Organisten Alain Putz und Claude Windeshausen. Die Stabführung oblag dem erfahrenen Chorleiter Josy Putz. (gin)