Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eine Reise zum Geburtstag


„Jhangelisfrënn Nidderpallen“ hielten Generalversammlung ab

Vor kurzem hielten die „Jhangelisfrënn Nidderpallen“ ihre 25. Generalversammlung ab. Präsident Serge Bloes begrüßte die erschienenen Mitglieder und bat um eine Gedenkminute, während der insbesondere an das im vergangenen Jahr verstorbene Vorstandsmitglied Fernand Karger gedacht wurde.

Sekretär Armand Reding las anschließend den Aktivitätsbericht des Vereins für das vergangene Jahr vor, während dem fünf Vorstandsitzungen abgehalten wurden. Neben den üblichen monatlichen Unterhaltsarbeiten an den Außenanlagen des ehemaligen Bahnhofs, der Lok und der Waggons wurden die Fensterrahmen sowie die Schiebetüren des Personenwagens erneuert. Die Gemeinde Redingen übernahm die Kosten für die neuen Bahnhofstüren. Nachdem im vergangenen Jahr das Leader-Projekt „Jhangeli“ auf Rädern zwischen Beckerich und Obermartelingen seine Premiere feierte, ist dieser Zug 2016 ab Mai an jedem zweiten Sonntag von Beckerich nach Rambrouch unterwegs und passiert auch das kleine Museum in Niederpallen.

Der von Kassierer Daniel Michels präsentierte Kassenbericht wies eine positive Finanzlage des Vereins aus. Für die Kassenrevisoren Roland Gereke und Théo Reichling bescheinigte Letzter eine mustergültige Kassenführung und bat um Entlastung, die dem Kassierer per Akklamation gewährt wurde.

Anschließend erhielten Max Reding und Pascal Kieffer als Erkenntlichkeit seitens des Vereins ein Geschenk für ihre regelmäßige Mitarbeit an den Arbeiten rund ums Bahnhofsgelände. Bei der Teilneuwahl des Vorstands waren Fernand Bodevin, Änder Kieffer und Georges Molitor austretend und wieder wählbar. Aus gesundheitlichen Gründen verzichtete Georges Molitor auf eine erneute Kandidatur, so dass neben diesem auch der Posten des verstorbenen Fernand Karger im Vereinsvorstand aktuell unbesetzt ist.

Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Vereins findet im Freilichtmuseum sowie im Bahnhofsgebäude am 10. Juli ein Tag der offenen Tür statt.

Zum Geburtstag eine Reise in die Provence

Vom 3. bis 10. September 2016 organisieren die „Jhangelisfrënn Nidderpallen“ eine Vereinsreise in die Provence mit Übernachtung in Avignon im 4-Sterne-Hotel. Im Programm eine Fahrt mit dem „Train des Cévennes“, die „Gorges de l’Ardèche“, Besichtigung des Pont du Gard; einem interessanten Tag in der Camargue; weiter steht die Besichtigung der Städte Avignon, Arles und Nîmes sowie Les Baux de Provence und die „Carrières de Lumière“ auf dem Programm. Interessenten an dieser Reise können sich noch bis zum 5. April bei der Vizepräsidentin Alice Michels-Lenger (23 649 338 (18 bis 20 Uhr) über den „Geburtstagspreis“ und den genauen Verlauf der Reise informieren.



Weitere Neuigkeiten von Daniel Michels >