Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Seniorefrënn Ningsen" lösen sich auf, Ehrungen mit Schecküberreichung an ALAN

Neunhausen: Nach rund 20 Jahren Aktivität zum Wohl der dritten Generation kam man zum Entschluss die „ Seniorefrënn Ningsen“ definitiv aufzulösen. So traf man sich zum letzten Mal zum gemeinsamen Festessen in dessen Verlauf die Jubilare zu ihrem Geburtstag geehrt wurden. Vereinspräsidentin Marguerite Diederich- Thesen hielt jedoch darauf sämtlichen Mitgliedern für ihr tatkräftiges Schaffen während all der Zeit die bei allen Aktivitäten mit Hand anlegten auch herzlich zu danken. Folgenden Geburtstagskinder wünschte die Vorsitzende weiterhin alles Gute sowie eine stabile Gesundheit. Mit einem Geschenkkorb wurden geehrt: Annette Rippinger- Biver (65 Jahre), Liliane Knoch- Pletschette (70), Margot Diseviscourt- Frising, Josette Dusemang- Schroeder und Anne Reichling- Diederich (75), Josée Kler- Kolber (0) und Emile Peller (90). Der Schluss bildete eine Schecküberreichung über 800 Euro an „ALAN - maladies rares“ Luxembourg die durch ihre Präsidentin Shirley Rohen vertreten war. Diese bedankte sich für die noble Geste und erklärte, dass „ALAN“ Menschen hilft, die mit einer seltenen Krankheit leben müssen, bringt sie zusammen informiert und berät. Die Unterstützung von den Seniorenfreunde aus Neunhausen“ wird dazu dienen, die Aktivitäten und angehenden Projekte der Vereinigung weiterhin zu finanzieren. Nach dem Begleichen von sämtlichen Rechnungen, wird der restliche Kassenbestand der Aktion „ Nei Kirchefënsteren“ in Neunhausen zugutekommen. Alle Mitglieder sind jedoch bereits eingeladen am 24. Dezember der Messe zu Ehren aller lebenden und verstorbenen Mitglieder teilzunehmen. (TEXT/FOTO: CHARLES REISER)