Wählen Sie Ihre Nachrichten​

LCGB Eschdorf-Merscheid ehrte vier Mitglieder

Dieser Tage hielt die LCGB-Sektion Eschdorf-Merscheid im Café-Auberge Delleré in Neunhausen ihre diesjährige Jahreshauptversammlung ab.

Sektionspräsident Jean-Pierre Schartz bedankte sich im Rahmen seiner Eröffnungsansprache und in Anwesenheit des Delegierten Nachhaltigkeits- und Wohnungsbauministers Marco Schank (CSV) sowie des LCGB-Generalsekretärs Patrick Dury, des LCGB-Bezirkskoordinators Francis Lomel und des Heiderscheider Bürgermeisters Robert Everling bei den anwesenden Sektionsmitgliedern.

Viele Aktivitäten auf nationaler und regionaler Ebene

Zunächst gedachte man den verstorbenen Sektionsmitgliedern und dabei insbesondere Edy Alff, dem ehemaligen Vizepräsidenten und Sekretär der LCGB-Sektion Eschdorf-Merscheid, der am 3. Juli 2010 nach schwerer Krankheit verstorben war.

Aus dem Tätigkeitsbericht 2010 von Sekretärin Denise Clement stachen insbesondere die Organisation eines Hobby- und Flohmarkts sowie eines Informationsabends mit Wohnungsbauminister Marco Schank hervor. Zudem hat die Sektion, die aktuell 102 Mitglieder zählt, im vergangenen Jahr an vielen Aktivitäten des LCGB auf nationaler wie auch auf regionaler Ebene teilgenommen.

Nach dem Kassenbericht von Finanzwart Norbert Neissen würdigte Minister Marco Schank die Anstrengungen der Sektion und unterstrich in diesem Rahmen die Bedeutung des Christlichen Gewerkschaftsbundes.

Im Anschluss ließ LCGB-Generalsekretär Patrick Dury das turbulente vergangene Jahr Revue passieren und beschrieb den Widerstand des LCGB und seiner Mitglieder im Rahmen etwa des Sparpakets der Regierung. Zudem informierte er zusammen mit LCGB-Bezirkskoordinator Francis Lomel die interessierten Zuhörer über diverse Neuerungen und aktuelle Projekte des Christlichen Gewerkschaftsbundes.

Der Bürgermeister der Gemeinde Heiderscheid, Robert Everling, unterstrich seinerseits die gestiegene Bedeutung der Gewerkschaften insbesondere vor dem Hintergrund der vergangenen Krisenjahre und -monate.

In Abwesenheit ehrte die Sektion zum Abschluss auch noch vier Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Christlichen Gewerkschaftsbund: Jacques Backes (60 Jahre), Joseph Bildgen und Eugène Threis (40 Jahre) sowie Romain Antony (30 Jahre).(C.)