Wählen Sie Ihre Nachrichten​

300 Schweine verenden in ausgelaufener Gülle

Die Ermittler gehen davon aus, dass drei Güllebehälter mit einem Fassungsvermögen von bis zu 2 000 Kubikmeter bewusst geöffnet worden waren. Die Gülle floss in den Stall und auf ein Feld, wo die Tiere dann verendeten. Alleine der durch den Tod der Schweine entstandene Schaden beläuft sich auf 18 000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, denen zwischen 20.30 und 21.15 Uhr am Freitag verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe der Zucht an der N7 zwischen Munshausen und Hosingen aufgefallen sind.

Hinweise nimmt sie über den Notruf 113 entgegen.