Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nojemer Musik begeisterte mit "Girls, Girls, Girls"

Vor wenigen Tagen hatte die Nojemer Musik zum Winterkonzert unter dem Motto "Girls, Girls, Girls" eingeladen. Bis auf den letzten Platz war der Festsaal in Nagem gefüllt und die Musikliebhaber wurden nicht enttäuscht. Unter der Leitung von Jean-Marie Grimler wussten die Musikanten in allen Registern zu überzeugen. Den Auftakt des gelungenen Abends machte die Schülerband mit den Musikstücken "The best of both Worlds" und "Just Dance". Danach übernahm das groβe Orchester und spielte im ersten Teil des Programms Werke wie "The Golden Lady", "Selections from Mary Poppins", "My Fair Lady" und zwei Nummern, die von den Sängerinnen des "Ensemble Vocal de l'école de musique du canton de Redange" begleitet wurden, "Ich gehör nur mir" und "I dreamed a dream".
Nach einer kurzen Pause führte Tim Seil gekonnt und mit immer wieder witzigen Einlagen, weiter durch das Programm. Im zweiten Teil erklangen "Girls, Girls, Girls", "Think" und "I'm so excited", wobei ein weiterer Highlight der Auftritt des gesamten Ensemble vocal - mit insgesamt 16 Sängerinnen - unter der Leitung von Annick Hermann, war. Nach einem tollen Medley von Adele folgten zwei weitere Gesangnummern, "Minnie the Moocher" und "Happy". Mit "Totally Tina Turner" endete die musikalische Reise durch die Glamourwelt der Frauen.
Mit viel Applaus bedankte sich das Publikum, das noch mit drei schwungvollen Zugaben, belohnt wurde. Der Erlös vom Eintritt ging integral als Spende an die Fondation Kräizbierg aus Dudelange.