Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rutschen, Kletterpfähle, Hängematten: ein neuer Spielplatz in der „Robbesscheier“

Die neue Gemeinde Clervaux wird noch dieses Jahr um eine Attraktion reicher. Am vergangenen Donnerstag wurde im Beisein der Ministerin Françoise Hetto-Gaasch der neue Erlebnisspielplatz auf dem Gelände des Freilichtmuseums „A Robbesscheier“ in Munshausen feierlich eröffnet. Trotz des schlechten Wetters profitierten schon die ersten Kinder aus der Maison Relais aus Reuler von der neuen Spiel und Naturentdeckungszone auf dem Areal des Freilichtmuseums.

Das vom Atelier Ligna entworfene Konzept bietet neben Spaß und Spiel viel Potenzial zum Lernen und Lehren für Klein und Groß. Neben zahlreichen Kinderspielen, wie Rutschen, Kletterpfählen,-gerüsten, und -labyrinthen, Hängematten tummelt sich auch allerlei ,,Getier" in der Ecke, die für die Kleinen vorgesehen ist: Federwippgeräte in Form von Schafen oder Pferden.

Da auch beim Bau dieses Erlebnisplatzes auf Nachhaltigkeit großen Wert gelegt wurde, wurden die Rohmaterialien sorgfältig ausgesucht. Die Figuren sind, wie alle Holzteile aus Robinienholz gefertigt, ein heimisches Holz des Stärkegrades eins, das unter 20 Grad Feuchte getrocknet und somit gegen Fäulnis und Pilzbefall resistent ist, ohne mit Chemikalien behandelt zu werden. Auch die Farben sind aus natürlichen Materialien hergestellt und somit unschädlich für Kinder und Umwelt. Die Spiel- und Klettergeräte sind selbstverständlich so gebaut, dass die Gefahr einer Verletzung möglichst verhindert ist: abgerundete Kanten und Ecken, glatt geschliffene, splitterfreie Oberflächen, die verzinkten Schrauben versenkt und wie alle Metallteile abgedichtet oder mit Kunststoffkappen versehen und die Geräte fest im Boden verankert.

War auch noch ein Wasserspiel in diesem Bereich vorgesehen, so haben die Planer davon Abstand genommen: ein natürliches Gewässer kann man nicht den strengen Normen des Gesundheitsamtes nach steril halten, um eine Ansteckungsgefahr zu bannen. So wurde der Teich für die Enten und anderes lebendes Getier oberhalb des Spielplatzes in ein umzäuntes Areal verbannt.

Das Ministerium vertritt die Ansicht, dass es sich sowohl für die Region insgesamt, als auch für die touristischen Infrastrukturen lohnt, weiterhin zu investieren. In diesem Sinne unterstreicht dieser Erlebnisspielplatz die Wichtigkeit der Kooperation, der Unterstützung und der Mitsprache von Seiten der Gemeinde und der Regierung in Sachen Tourismus. Ziel ist es das bestehende Angebot qualitativ aufzubessern, weiterhin zu professionalisieren, um den Qualitäts- und Serviceansprüchen der heutigen und vor allem der morgigen Kunden gerecht zu werden.

Dem Erlebnisspielplatz kommt demnach eine größere touristische Bedeutung auf dem 6 ha Areal in Munshausen zu. Diese Erlebnisspielplatzanlage stellt sowohl einen großem Mehrwert für die einheimische Bevölkerung, als auch ein aufwertendes Angebot im Freizeittourismus in den Ardennen.

Die Vermarktung und der Unterhalt sind durch das professionelle Personal vor Ort garantiert.


ÖFFNUNGSZEITEN:
Jeden Tag von 10:00 bis 17:00

KONTAKT:
Tourist Center „Robbesscheier“
1, Frummeschgass
L-9766 Munshausen
Tel.: (+352) 92 17 45 1
info@touristcenter.lu / www.touristcenter.lu