Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rosentaufe in der „Roseraie Château de Munsbach“

Lëtzebuerger Rousefrënn asbl

"Château de Munsbach"

Schloss trifft Rose


Ein Jahr, nach der offiziellen Einweihung des Rosengartens im Park von Schloss Münsbach, wurde am 22. September eine neue Rose aus dem Hause ‚Lens Roses‘ auf den Namen. „CHÂTEAU DE MUNSBACH“ getauft.


Pate standen Staatsminister Xavier Bettel, sowie Madame Bettina Funck-Brentano, deren Familie ehemalige Besitzer von Schloss Münsbach waren.

Bei wunderschönem Herbstwetter, begrüßte Mireille Steil, Präsidentin der „Lëtzebuerger Rousefrënn“, Gäste aus dem In- und Ausland.


Den Namen „Château de Munsbach“ findet man ab jetzt nicht nur in den Tourismus Broschüren sondern ab heute, weltweit in den Rosenkatalogen, erklärte sie. Dony Calmes, Vize-Präsident der „Lëtzebuerger Rousefrënn“ erläuterte den Gästen die Geschichte des Schlosses.


Die neue Rose ‘Château de Munsbach‘ kann man jetzt schon in der „Roseraie Château de Munsbach - Conservatoire du Patrimoine des Roses luxembourgeoises“ bewundern.

Groβe, süß duftende Dolden öffnen sich zu reizvollen cremefarbenen Blütenschalen. Diese stehen in perfektem Kontrast zum gesunden dunkelgrünen Laub. Im Herbst überrascht die 120 cm hohe Moschatarose mit einem besonders schönen Flor.


Die neue Sorte ist ab Herbst 2018 lieferbar und man kann sie bei den “LËTZEBUERGER ROUSEFRËNN“, mailto : rousefrenn@gmail.com bestellen.


Nach Beendigung der feierlichen Zeremonie nutzten die zahlreichen Gäste die Gelegenheit zu einem Rundgang durch die Rosenanlage und bewunderten die Vielfalt der Rosen „Made in Luxembourg“.

‘‘La Rose en Fête‘‘ ein Fest mit einem speziellen Flair lud zum Stöbern in den verschiedenen Verkaufsständen und zum Genieβen ein.

www.rousefrenn.lu