Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fahrzeug fing nach Auffahrunfall Feuer

Am 29. Dezember, gegen 13.20 Uhr, kam es auf der Autobahn A1 Trier-Luxemburg zwischen den Ausfahrten Flaxweiler und Münsbach zu einem schweren Verkehrsunfall.

Der Fahrer eines Personenwagens, der aus Richtung Trier kam, wollte in Höhe der Autobahnbrücke kurz vor Münsbach einen vorausfahrenden Wagen überholen. Dabei stiess dieser jedoch mit voller Wucht auf das Heck des Wagens auf, so dass beide Fahrer die Kontrolle über ihre Fahrzeuge verloren. Beide Fahrzeuge drehten sich im Anschluss und stiessen noch mit dem Heck gegen die Mittelleitplanken ehe sie rund 30 Meter voneinander entfernt auf der Überholspur zum Stillstand kamen. Durch den Unfall geriet der zweite Wagen in Brand, doch glücklicherweise konnte sich die Fahrerin dieses Wagens noch rechtzeitig in Sicherheit bringen ehe der Wagen komplett ein Raub der Flammen wurde. Mittels schwerem Atemschutz mussten die Rettungskräfte den Wagen ablöschen. Auch der Fahrer des zweiten Wagens konnte sich selbst aus seinem Wagen befreien. Die beiden leicht verletzten Fahrer wurden ins hauptstädtische Centre Hospitalier eingeliefert.

Der schuldige Fahrer musste sich vor Ort einem Alkoholtest unterziehen, der positiv ausfiel. Hinzu kam, dass bei der Kontrolle der Papiere festgestellt wurde dass der Fahrer mit einem provisorischen Fahrverbot versehen war. Wegen der Lösch- und Aufräumarbeiten musste die Autobahn A1 Trier-Luxemburg ab der Ausfahrt Potaschberg für rund eine Stunde voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde dabei über die Nationalstrasse 1 umgeleitet. Auch der bereits entstandene Rückstau auf der Autobahn von rund 2 Kilometer Länge brauchte lange Zeit um sich aufzulösen.

Vor Ort waren zwei Krankenwagen, der Rettungsdienst und die freiwillige Feuerwehr des Centre d’Intervention Mertert-Wasserbillig, die freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Flaxweiler, der Regionalinspektor Jos Schummer, die Strassenbauverwaltung aus Potaschberg sowie die Nationale Verkehrspolizei aus Bartringen mit mehreren Streifen. (J.B.)