Wählen Sie Ihre Nachrichten​

ADRA hilft den Erdbebenopfern in Haiti

ADRA hilft den Erdbebenopfer in Haiti

Wie viele von Ihnen wissen, wurde Haiti am Samstag, dem 14. August 2021, von einem starken Erdbeben der Stärke 7,2 erschüttert und der darauffolgende Tropensturm "Grace" hat in Haiti großes Leid und große Zerstörung hinterlassen. Bisher sind mehr als 2.200 Menschen ums Leben gekommen und etwa 12.200 Menschen wurden verletzt. Und es werden immer noch über 340 Menschen vermisst.

Auch die Infrastruktur wurde stark in Mitleidenschaft gezogen: Über 61.000 Häuser wurden zerstört und über 76.000 Gebäude beschädigt, darunter Krankenhäuser, Schulen und Kirchen. Rund 650.000 Menschen sind in Not und brauchen dringend Hilfe und Unterschlupf.

.

ADRA ist seit vielen Jahren in Haiti aktiv, und arbeitet unermüdlich daran, denjenigen zu helfen, die von den aufeinanderfolgenden Krisen am stärksten betroffen sind.

ADRA betreut inzwischen täglich 6000 Personen mit Nahrungsmittel und Wasser, sowie Hygienesets in den Departementen Nippes und Grand’Anse. Des Weiteren wurden Planen und Zelte für Notunterkünfte zur Verfügung gestellt werden.

Was die Verletzten anbetrifft arbeitet ADRA eng mit dem SDA Hospital in Diquini zusammen, welches vom Erdbeben nicht betroffen ist.

Helfen Sie mit einer Spende, damit den Menschen in Haiti geholfen werden kann. ADRA-Konto CCP LU59 1111 2415 8656 0000 Mention „Haiti“