Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Runder Geburtstag für Marie Jacoby in Mamer

Umgeben von ihrer Familie feierte Frau Marie Jacoby dieser Tage ihren 90. Geburtstag. Das Licht der Welt erblickten sie und ihr Zwillingsbruder am 24. Juni 1929 in Ulfingen. Hier verbrachte sie mit zwei weiteren Brüdern ihre Kindheit. Nach Kriegsende erfolgte eine Ausbildung in der Haushaltsschule. Danach arbeitete sie im Alter von 17 Jahren zwei Jahre lang in Brüssel und danach in Lüttich bei einer herrschaftlichen Familie. Diese Jahre nutzte Frau Jacoby um die französische Sprache zu erlernen, ehe sie wieder nach Luxemburg zurückkehrte. Dort angekommen lernte sie den Eisenbahner Eugène Felten kennen den sie im Jahre 1951 heiratete. Ein Jahr später wurde Sohn Théo geboren, ehe sechs Jahre später der zweite Sohn Raymond zur Welt kam. Ihr ganzes Leben widmete sie der Familie und musste, bedingt durch die Arbeit ihres Ehemannes oft den Wohnort wechseln. Der letzte gemeinsame Ruhepol war in Wasserbillig. Marie Jacoby lebt nur seit mehr als acht Jahren im CIPA in Mamer und freut sich über vier Enkel und eine Urenkelin. Die beiden Mamer Schöffen Roger Negri und Marcel Schmit entbieten Frau Jacoby ihre herzlichsten Geburtstagswünsche.