Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mamer Schüler spenden an den Scap

In Mamer besteht an Lichtmesstag eine schöne Tradition: Die Grundschüler aus dem Zyklus 1 besuchen mit ihren selbst gebastelten Laternen die Klassen der Zyklen 2-4. Bei ihrem Besuch tragen die jungen ihren älteren Schulkollegen und dem Lehrpersonal ihre Lichtmesslieder vor. Für ihre Mühe und Ausdauer werden sie mit Süßigkeiten und Geld belohnt. Dank privater Spenden seitens der Eltern der Vorschulkinder erhöht sich die Kollekte nochmals. Der Erlös ist alljährlich für den guten Zweck bestimmt.

Dieses Jahr bekam der Scap (Service de consultation et d’aide pour troubles de l’attention de la perception et du développement psychomoteur) insgesamt 1.373 Euros als Unterstützung für ihre wertvolle Arbeit. In Anwesenheit des Schöffen Luc Feller, dem Präsidenten der Schulkommission Marcel Schmit sowie den fleißigen Kindern und dem Lehrerstab nahm die Scap-Direktorin Cathy Mangen den Scheck entgegen. Gemeinsam mit der beigeordneten Direktorin Eva Bodenröder bedankte sie sich bei den Schulkindern aus der Gemeinde Mamer und erklärte ihnen anschließend auf eine anschauliche Art wie ihre Vereinigung Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit, kognitiver und affektiver Impulsivität oder Hyperaktivität hilft.