Wählen Sie Ihre Nachrichten​

450 Heckensetzlinge in Mamer gepflanzt

Am Tag des Baumes haben die Schulkinder der 3.Klasse (Zyklus 3.1.) aus Mamer und Capellen Mitte November auf dem Schulcampus „Kinneksbond“ Hecken gepflanzt. Aufgeteilt in mehrere Gruppen erfuhren die Schüler beim sogenannten Vernetzungsspiel mit dem Förster Fabrice Reuland Wissenswertes über die Tier- und Pflanzenwelt. Hecken und Bäume binden übrigens CO2, festigen das Erdreich und bilden Schutz- und Lebensräume für viele Insekten und Vögel.

Im Anschluss an die Themaeinführung durfte jeder der 90 Schulkinder fleißig drei bis vier Setzlinge in den Boden pflanzen. Über die kommenden Jahre werden so der Rote Hartriegel, Haselstrauch, Besenginster, Gemeiner Liguster und der Schwarzer Holunder zu einer einheitlichen aber dennoch naturnahen Hecke heranwachsen. In diesem Jahr hatten der örtliche Förster Fabrice Reuland und seine Arbeiter im Vorfeld am öffentlichen Fußgängerweg auf dem Kinneksbond zwei Streifen Rasen entfernt und den Boden aufgelockert.

Auf die Pflanzung folgte der gemütliche Teil: Bei einem Gebäck und Orangensaft wurde wieder Kraft getankt und die Pflanzaktion abgeschlossen. Ein gemeinsames Gruppenbild der Schüler samt Lehrer mit dem Schöffen Luc Feller, dem Präsidenten der Schulkommission, Marcel Schmit, dem Präsidenten des Schulkomitees, Marc Thommes sowie dem Förster Fabrice Reuland und seinen Arbeitern, rundete den praxisorientierten Unterricht im Freien ab.