Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rückblick auf erfolgreiche Saison beim „Dëschtennis Meechtem“

Obschon die erste Mannschaft nach dem letztjährigen Aufstieg in die Nationale 2 wieder abgestiegen ist, blickte Präsident Pierre Schill anlässlich der 49. sehr gut besuchten Generalversammlung des DT Machtum dennoch auf eine erfolgreiche Saison zurück. Alle anderen Mannschaften konnten ihre Klasse halten und es sei zudem eine neue Herausforderung den Wiederaufstieg zu schaffen.

In Präsenz von Ehrenpräsident Jos Jungers, Bürgermeister Jean Beining sowie Entente-Präsident Henri Hengel gingen Dankesworte an die Gemeinde, Entente, Sponsoren, Spielerinnen und Spieler, an die Winzer bezuüglich des Aufhängens des RAK sowie an das austretende Vorstandsmitglied Roger Lethal für sein langjähriges Engagement im Verein.

Danach ging Sekretär Jos Lethal detailliert auf die Resultate der verschiedenen Mannschaften sowie der Einzelspieler ein. Die Cadets-Mannschaft ist in die 2. Division aufgestiegen und belegte in der Abschlusstabelle den 4. Platz während die 2. Mannschaft in der 5. Division den 1. Platz erreichte.

Bei den Landesmeisterschaften gewann Liz Lethal Bronze im Einzel sowie auch im „Doppel Mixte“ und wurde Vize-Landesmeisterin im Doppel bei den Damen. Die erste Mannschaft schied im Achtelfinale der Coupe de Luxembourg gegen Vizechampion Ettelbruck aus.

Bei den Regionalmeisterschaften in Berburg gewann Romain Asselborn Gold bei den Veteranen, Bronze ging an Albert Leisen. In der Kategorie D2/D3 belegte Dobrawa Winiewska den 1. Platz, während Mohssen Yaghoubi und Liz Lethal den 3. Platz im „Doppel Mixte“ erreichten.

Des Weiteren gewann Mohssen Yaghoubi das Turnier in Roodt-Syr und belegte den 2. Platz im A-Open in Berburg während Michelle Modert bei einem Turnier in Esch den 2. Platz und in Howald im B-Open den 3. Platz erreichte.

Clubmeister wurde Romain Asselborn vor Mohssen Yaghoubi bei den Senioren und Yannik Marx vor Gilles Beissel bei den Jugendspielern. Für ihre sportlichen Leistungen wurden alsdann mehrere erolgreiche Spielerinnen und Spieler geehrt und mit Geschenken bedacht. Dankesworte wurden außerdem an Trainer Mohssen Yaghoubi sowie an seine Familie für die Zubereitung des persischen Abendessens sowie besonders an Jos Jungers, der oft als „juge-arbitre“ und als Fahrer der Mannschaften tätig war, gerichtet.

Kassiererin Carole Schlink wusste von einer gesunden Finanzlage zu berichten. Olivier Minden wird den DT Machtum für die kommende Saison verstärken während Vincent Schlink den Verein nach 18 Jahren in Richtung Lenningen verlassen wird.

Zwei runde Geburtstage kündigen sich an: Der DT Machtum wird 2017 sein 50-jähriges Jubiläum feiern können, die Vereinsentente ein Jahr später, so Entente-Präsident Henri Hengel, der stolz betonte: „D'Entente ass d'Gesiicht vum Duerf“ und wünschte dem Tischtennisverein eine schöne Zukunft. Bürgermeister Jean Beining lobte die gute Jugendarbeit, zeigte sich erfreut über die sportlichen Resultate eines gut funktionierenden Vereins, der eine wichtige Rolle im Dorfleben spiele.

An dieser Stelle sei auf das grenzübergreifende Weinfest mit Musik und Attraktionen in Machtum und Nittel (D) am 21. August 2016 mit kostenlosen Schiffspendelverkehr zwischen beiden Moseldörfern hingewiesen. Die beste Gelegenheit Weine und Crémants in den Weinkellern zu probieren.

Nach der Demission von Roger Lethal wurde Jörg Marx neu in den Vorstand aufgenommen. Dieser setzt sich nun zusammen aus: Pierre Schill, Präsident; Jos Lethal, Sekretär; Carole Schlink, Kassiererin; Marc Goergen, Marc Kring, Jörg Marx, Christophe Minden, Norb Schill und Aly Toussaint, beisitzende Mitglieder.