Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Dësch-Tennis Meechtem“ zählt Jugendlandesmeisterin in seinen Reihen

Zur Generalversammlung des „Dësch-Tennis Meechtem“ hieß Präsident Jos. Jungers neben vielen Mitgliedern auch Bürgermeister Jean Beining und den Präsidenten der Vereinsentente, Henri Hengel, willkommen.

Der Club zählt zurzeit 60 Mitglieder, davon 24 Jugendspieler. Der Tischtennisverein nahm mit fünf Seniorenteams, einer Cadets-, zwei Minimes-Teams und zwei Jeunes-Mannschaften an der Meisterschaft teil. Während die 1. Mannschaft ihren Platz in der Promotion eindrucksvoll behauptete, schafften die 4. und die 5. Mannschaft den Aufstieg. Die 1. Mannschaft stand im Finale der „Coupe Think“, genau wie die Jeunes im Finale der „Coupe des Jeunes“. Die 1. Jeunes-Mannschaft belegte in der Nationaldivision den hervorragenden 3. Platz.

Es gab ebenfalls sehr gute Resultate in offiziellen Einzel-und Doppelmeisterschaften. Zum Beispiel wurde Michelle Modert Landesmeisterin im Einzel bei den Jeunes und gewann das Kriterium. Liz Lethal belegte 3. Plätze bei denselben Wettbewerben in der Cadettes-Klasse. Für diese guten Resultate wurden beide Spielerinnen vom „DT Meechtem“ geehrt. Michelle Modert und Liz Lethal werden auch regelmäßig von der FLTT in ihren Kadern selektioniert.

Der Kassenwart berichtete von einer gesunden Finanzlage, bedingt vor allem durch die Einnahmen aus der Vereinsentente (traditionelles „Wäinschmaachen“), durch die RAK-Aufhängung in den Weinbergen, Gemeinde- und Staatssubsidien sowie die Sponsorenbeiträge.

Aus dem Vorstand treten Nic Steichen, Gilbert Modert, Pierre Hengel und Jos Jungers zurück. Jungers war seit 1976 Präsident, also die vergangenen 37 Jahre. Ihnen wurde zum Abschied ein Geschenk überreicht.

Henri Hengel, Präsident der „Entente“, beglückwünschte den Verein für die guten Resultate und wies besonders auf die gute Zusammenarbeit in der Vereinsentente hin. Der Vertreter der Gemeinde war ebenfalls voll des Lobes und hob den guten Zusammenhalt innerhalb des „DT Meechtem“ hervor. Er sei froh über die gute Nutzung der Infrastrukturen und die daraus resultierenden Resultate, vor allem der Jugendspieler.

Der neue Vereinsvorstand besteht aus Pierre Schill, Carole Schlink, Aly Toussaint, Marc Kring, Marc Goergen, Jos Lethal, Roger Lethal, Norbi Schill und Christophe Minden. (C.)