Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Peter Onrouh

Im Krispinusfelsen im Eicherberg befindet sich eine Grotte mit einem hölzernen Leichnam, Peter Unruh darstellend. In früheren Zeiten nahmen Pilger den Weg zum Krispinusfelsen, um Fürbitte und Heilung für den Schwerkranken zu erflehen, der sich zu Hause vor Leibschmerzen krümmte. "Treipeverschlöppung" war im Volksmund die Bezeichnungfür diese Krankheit, die gewöhnlich als unheilbar in kurzer Zeit zum Tode führte; deshalb die Lage der rechten Hand auf dem aufgedunsenen Leib des Daliegenden.

Gegen Abend brennen vor der Grotte zuweilen Kerzen, in denen Nadeln stecken. Eine vom Geliebten Verlassene hat sie hingestellt und erwartet, dass, sooft eine der Nadeln glühend abfällt, sie ins Herz der Treulosen hineinbrenne. (Info: Luxemburg Deine Heimatstadt von Edouard Feitler)