Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Partizipative Kreislaufwirtschaft ist der Gewinner!

Sensibilisieren, Sammeln, Verwandeln, Wiederverwerten, diese 4 Stichwörter beschreiben das Projekt des Gewinners des Young Enterprise Project 2021, organisiert von den Jonken Entrepreneuren Luxembourg (JEL). Die vier Studenten der Studiengänge BTS Connected Buildings & Cities und BTS Génie Technique des Lycée des Arts et Métiers konnten letzen Dienstag 4. Mai in einer spannenden Finale die Jury mit ihrem partizipativen Projekt EDU RE-PRINT überzeugen.

Das Hauptziel der diesjährigen Preisträger ist es den Schülerinnen und Schüler des Sekundarunterrichts den Begriff „Kreislaufwirtschaft“ näher zu bringen. In vielen Schulen setzen Schüler ihre kreativen Ideen bereits mittels 3D-Druckern um, die dazu benötigten Plastikfilamente werden angeliefert. Hier setzt das Projekt von Carole Theis, Antoine Kohn, Luko Mandic und Bob Peller an. Anstatt PET-Flaschen in die gelbe Tonne zu werfen und ab zu transportieren, werden diese direkt lokal in der Schule weiterverwertet. Das daraus gewonnene Granulat wird zu Filamenten weiterverarbeitet und steht anschließend wieder zum Einsatz im 3D-Drucker bereit.

Wer sich von diesem nachhaltigen, pädagogischen Projekt ein genaueres Bild machen will, findet unter edureprint.lu weitere Details , Informationen zu den Studiengängen der BTS-Studenten unter btscbc.lu und btsgt.lu. Auf die vier Studenten die von Djamel Fellag (BTS-Lehrbeaufragter für Management) und Jeannot Schneider (JEL-Coach) erfolgreich vorbereitet wurden, wartet nun Ende Juni die europäische Finale.