Die „Lidderuucht“ auf der Europeade in Portugal

Generalversammlung mit Ehrung verdienstvoller Mitglieder

Nun ist wieder die Zeit gekommen, in der die Vereine ihre jährliche Generalversammlung abhalten. So auch die „Lidderuucht Lëtzebuerg“. Gleich zu Beginn der Tagung wurde in einer ausserordentlichen Generalversammlung eine Änderung der Statutenordnung vorgenommen, die per Akklamation angenommen wurde. Sinn und Zweck des Vereins bleibt die grundlegende Idee „ Lëtzebuerger Lidder ze erhalen, ze fleegen a Gesellegkeet ze verbreeden“. Diesem noblen Ideal bleibt die „Lidderuucht“ treu.

Nach der herzlichen Begrüssung durch Präsident Marcel Blum gedachten die Anwesenden in einer ergreifenden Schweigeminute Madame Christine Trommer sowie auch des verstorbenen langjährigen Mitglieds Madame Hornick, Mutter des Dirigenten Claude Hornick, die laange Jahre hindurch treues Mitglied des Vereins und Gründungsmitglied gewesen war.

Der Präsident erinnerte sodann an die vielen hoch interessanten Auftritte während des verflossenen Jahres im ganzen Land und dankte den Mitgliedern für deren aktiven Einsatz.

Dem Bericht der Sekrtärin Madame Hornick-Hoffmann war zu entnehmen, dass der Verein ein gut gefülltes Jahresprogramm zu erledigen hatte. 32 Probesitzungen, 18 Auftritte und 11 Komiteesitzungen sind das Zeichen für die Vitalität des Vereins. Der Dank des Dirigenten Claude Hornick ging an alle Sängerinnen und Sänger für deren unermüdlichen Einsatz und die Freude am schönen Gesang. Er stellte die neue CD in Aussicht und forderte daher viel Einsatzbereitschaft.

Kassierer Carlo Stemper erläuterte den Kassenbericht, der sich als recht gesund erwies.

Seitens der UGDA beglückwünschte André Heinen den Verein für deren reichhaltiges Programm und bedankte sich für den Einsatz im Dienste des Luxemburger Liedes. Sodann nahm er die Auszeichnungen an die verdienstvollen Sängerrinnen und Sänger vor. Verdienstabzeichen für 5 Jahre erhielten: Liette Haas-Roth, Marc Haas. Verdienstabzeichen in Bronze erhielten: Liliane Cruchten-Grethen; Francine Decker-Wampach; Mariette Merges-Gerson; Sylvie Sabus-Fabri; Nathalie Wagner-Larosch; Maïthé Risch. Verdienstabzeichen in Silber erhielten: Nicole Risch-Reifenberg; Mike Risch. Für 5 Jahre Präsenz in der „Lidderuucht“ wurden ausgezeichnet: Liette Haas-Roth; Marc Haas; Albert Glaesener.

Abschliessend erläuterte Claude Hornick das bevorstehende Jahresprogramm, mit der neuen CD, wobei er besonders den grossen Auftritt der „Lidderuucht“ bei der „Europeade in Viseu“ vom 25. bis 29. Juli 2018 in Portugal (www.europeade.eu) erwähnte. Der Dirigent bedankte sich für den regen Probenbesuch, der dieses Jahr ziemlich früh am 5. September beginnen wird. Mit der freien Aussprache und geselligem Beisammensein schloss der Abend.

www.lidderuucht.lu

Emile Rossler

Foto: Viviane Heinen