Wählen Sie Ihre Nachrichten​

110 Jahre Central Boxing Club Luxembourg asbl



Am 4. Februar 2020 trafen sich die Mitglieder des CBCL zu ihrer ordentlichen Generalversammlung im Kultur-und Sportzentrum in der Strassburgerstrasse. In seiner Ansprache begrüßte Präsident Yves Kasel die zahlreichen Anwesenden, bedankte sich bei den Mitgliedern des Vorstandes für die gute Zusammenarbeit, aber insbesonders bei den aktiven Boxerinnen, Boxern und Trainern für ihre im Laufe des vergangenen Jahres erbrachte sportliche Leistung. Sein Dank galt ebenfalls der Gemeindeverwaltung für ihre finanzielle Unterstützung und den angebotenen Ehrenwein. Dem Tätigkeitsbericht von Sekretär Roland Erpelding konnte man die zahlreichen Teilnahmen an Boxveranstaltungen im In-und Ausland entnehmen. Besonders erwähnt seien hier die Teilnahme an den einheimischen Boxveranstaltungen, sowie in Saarlouis, Bensdorf, Urmitz (Deutschland) Joeuf (Frankreich) und Bastogne (Belgien). Rund 12 Boxer von fast hundert Loisir-Boxerinnen und Boxern hat der CBCL zur Verfügung, um an den verschiedenen Boxveranstaltungen teilzunehmen. Abschließend ging er noch kurz auf die am 19. Oktober 2019 vom CBCL organisierte Box-Veranstaltung ein, welche einen Pluspunkt für den Luxemburger Boxsport darstellte und guten Anklang bei den Zuschauern fand. Zum Abschluss des Aktivitätsberichtes überreichte Präsident Yves Kasel den neugekürten Meistern des Boxsportverbandes, den Boxern Petro Couto und Nicolas Cabral eine Urkunde. Anschließend berichtete Patrick Lucas, dass die Jahresbilanz mit einem positiven Resultat abschloss. Die Kassenrevisoren konnten wegen Zeitmangels die Buchführung noch nicht kontrollieren. Die Entlastung des Kassierers, sowie ein Update der Statuten des CBCL werden in Kürze im Rahmen einer demnächst erfolgenden außergewöhnlichen Generalversammlung vorgestellt. Am 8.Mai 2020 wird ein Boxmeeting in Zusammenarbeit mit dem Boxing Club Gant d’Or stattfinden. Anlässlich seines 110. Jubiläums wird der CBCL ebenfalls am 7. November 2020 ein internationales Boxmeeting organisieren. Beide Meetings werden im Sportzentrum der Gemeinde Luxemburg, gelegen in Luxemburg, 29, rue de Strasbourg stattfinden. Weitere Infos entnehmen Sie unserer Facebookseite. Der Verein wurde im Jahre 1910 unter dem Namen „Boxing Club Luxembourg“ gegründet. Am 1. Juni 1945 fusionierte der Boxing Club Luxembourg mit einem zweiten hauptstädtischen Boxclub, dem Central Punching Club Luxembourg und so entstand der Central Boxing Club Luxembourg. Zum Urgestein des CBCL gehören heute noch Marcel Schlechter, langjähriger Boxer und Präsident sowie Pierre Back welcher 1952 zuerst im Ring stand. Der CBCL ist wie folgt im nationalen Boxsportverband FLB vertreten: Pierre Back als FLB-Ehrenpräsident und FLB-Delegierter bei nationalen Box-Veranstaltungen. Yves Kasel als Vorsitzender der Kontroll- und Disziplinarkommission, Roland Erpelding als Mitglied des Verwaltungsrats, Claude Steichen als Generalkassierer und Crina Enita als Punktrichterin. Dem aktuellen Vorstand des CBCL gehören an: Präsident Yves Kasel, Vizepräsident Pierre Back, Sekretär Roland Erpelding, Kassierer Patrick Lucas, Beisitzende: Crina Elena Enita, Claude Steichen, Julien Eggen, Karol-Ioan Stoian und Jérôme Faber. Die Leitung des Trainings obliegt Onofario Sabatelli, Mehdi Rais, Marcel Zeziola und Francisco Wellington. Unsere Trainingszeiten für Interessenten: Montags, Mittwochs und Freitags von 18:00-20:00 Uhr im Sportzentrum der Gemeinde Luxemburg, gelegen in Luxemburg, 29, rue de Strasbourg.PB