Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„AnElo“ – 25 Jahre für Kultur und Solidarität

Im Jahre 1986 gegründet, durfte die bekannte Vereinigung „AnElo“ mit Sitz in Longsdorf dieser Tage im Musiksaal in Bastendorf bereits ihr 25. Jubiläu feiern – im kleinen Kreise, dafür aber mit großem Herzen, hatten die Vereinsverantwortlichen doch ganz bewusst auf ein kostenintensives Fest verzichtetet, um das Geld stattdessen einer karitativen Vereinigung als Spende zukommen zu lassen.

Anlässlich der Feierstunde zeigte sich „AnElo“-Präsident Marc Heinen insbesondere erfreut, dass die Gründungsmitglieder André Winter, Yves Desbordes, Ralf Haentges, Erny Huberty und Jean-Paul Karpen auch heute noch im Verein aktiv sind. Als es seinerzeit für einige Mitglieder des Jugendvereins Zeit wurde, von diesem Abschied zu nehmen, war die Idee entstanden, auch weiterhin gemeinsam in einem Verein tätig zu sein und so vor allem das kulturelle Leben in der damaligen Gemeinde Fouhren zu fördern.

Besonders stolz zeigen sich die Gründerväter denn auch auf die Aktivitäten, die bis heute noch organisiert werden, so die Hausbesuche des „Kleeschen“ oder die Baumpflanzung für alle Neugeborenen der Gemeinde. Auch das bestbekannte „Longsduerfer Wäifest“, das in diesem Jahr zum 25. Mal stattfindet und seit sieben Jahren vom Bastendorfer Fußballverein weitergeführt wird, jedoch in Bastendorf, kennt immer noch großen Zuspruch.

Seit 2006 steht zudem die landesweit bekannte „Marche Gourmande“ auf dem Programm der „AnEloisten“. Die Gourmetwanderung zieht jährlich fast 1 000 Gäste in die heutige Gemeinde Tandel. In bester Erinnerung bleiben aber auch die in der Scheune des Restaurant Faust organisierten Gemeindefeste und die Kabarett- und Musikabende an gleicher Stelle.

Da sich der Verein zum Ziel gesetzt hat, stets einen Teil ihrer Einnahmen für einen guten Zweck zu spenden überreichte Marc Heinen denn auch anlässlich der Jubiläumsfeier einen Scheck von 2 000 Euro an Änder Haler, Direktionsbeauftragter der „ Services de l'Entraide“ des „Centre national de défense sociale“ (CNDS), das sich vorwiegend um die soziale und berufliche Wiedereingliederung von Personen kümmert, die den Anschluss an die Arbeitswelt verloren haben.

Natürlich vergaß Heinen auch nicht, bereits jetzt auf die am 9. und 10. März stattfindende Comedy-Show der Gruppe „Fada's Family“ in der Scheune beim Zapert in Longsdorf hinzuweisen. Die Veranstaltung am Samstag, dem 10. März, ist übrigens schon ausverkauft.

Voraussichtlich organisiert der Verein am Freitag, dem 4. Mai zudem ein Konzert mit der Luxemburger Musikgruppe „Legotrip“ mit Sänger Serge Tonnar im Festsaal in Bastendorf. Der Erlös dieses Abends wird integral einer karitativen Vereinigung gespendet. Und am 17. Juni steht natürlich auch Die 7. Auflage der „Marche Gourmande“ in der Umgebung von Walsdorf auf dem Programm, des zurzeit 19 aktive Mitglieder zählenden Vereins. (JPK) (Foto: Francis Jans)