Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tischtennisverein „Entre nous“ aus Linger zieht Bilanz


(c.g.f.) - Der Tischtennisverein „Entre nous“ Linger, der 1962 gegründet wurde und so in diesem Jahr sein 50. Vereinsjubiläum feiert, hielt dieser Tage seine Jahreshauptversammlung ab. Nach Abschluss der Meisterschaft, die für die erste (spielt in der zweithöchsten Spielklasse) und zweite Mannschaft (dritte Spielklasse) vielversprechend verlief, werden die kommenden Wochen den Jubiläumsfeierlichkeiten dienen.

Vom 4. bis zum 10. Juni ist eine Fotoausstellung im Vereinssaal in Linger zu sehen. Ab Samstag, den 2. Juni, wird die Vereinsmeisterschaft zusammen mit dem „Tournoi des anciens“ ausgetragen. Am Sonntag, den 3. Juni, ist ein Turnier für Anfänger. Am Samstag, den 9. Juni, sind Mannschaftsturniere für Cadets und Senioren. Hauptfesttag ist am Sonntag, den 10. Juni, der mit einem Concert-Apéro beginnt.

Um 14 Uhr wird erstmals ein Super-Cup zwischen den beiden Erstplatzierten der Meisterschaft, Echternach und Reckingen, ausgetragen und um 16.30 Uhr ist dann zum krönenden Abschluss eine Festsitzung. Im Rahmen dieser Feierlichkeiten ist am 29. Juli ein Dorffest angesagt.

Am Wochenende des 18. und 19. August ist ein Waldfest in Niederkerschen geplant. Am 14. Oktober ist Linger Dorfkirmes, am 16. November der traditionelle Beaujolais-Abend, am 6. April 2012 ein nationales Jugendturnier und tags darauf das zwölfte Einzelturnier angesagt.

Als Verstärkung für die kommende Saison kommt Marvin Rassel vom DT Bridel. Für die Meisterschaft wurden sieben Seniorenmannschaften gemeldet. Trainingsbeginn für die neue Meisterschaft ist am 28. August und Beginn der Meisterschaft am 22. September. Inwiefern ein Lehrgang organisiert werden kann, möchte der Vorstand noch prüfen.

Das Training der Nachwuchsspieler leiten André Schuster, Steve Gratia, David Scornaienchi, Luc Ernster und Melanie Tonon, während Hervé Reiland die übrigen Spieler trainiert.

Die Aktiven möchten an die guten Ergebnisse bei Einzelturnieren anknüpfen. Landesmeister wurden Christopher Damiani in der Herren-B-Klasse sowie Alex Schuster und Jason Moris im Doppel bei den Préminimes.

Schöffe Richard Sturm hob die herausragende Jugendarbeit des Vereins hervor, in dem eine ausgezeichnete Stimmung herrsche, die Garant für ausgezeichnete Ergebnisse sei, die auch im Jubiläumsjahr fortgesetzt werden sollen.

Der Vereinsvorstand setzt sich zusammen aus Ehrenpräsident Jean-Pierre Brochmann, Präsident und Kassierer Edmond Lutgen, Vizepräsident und Sekretär Claude Fisch, dem beigeordneten Sekretär Tom Wagner sowie den beisitzenden Mitgliedern Joël Wolff, André Schuster, Melanie Tonon, Nico Arendt, Alain Erpelding und Marc Ralinger, der neu in den Vorstand aufgenommen wurde.