Wählen Sie Ihre Nachrichten​

LAML meets India – große Solidarität für ein Projekt in Indien

Seit fünf Jahren unterstützt das „Lycée Aline Mayrisch (LAML)“ ein Projekt von Aide à l’Enfance de l’Inde et du Népal (AEIN) in Südindien als „Projet préférentiel“, das am Ende dieses Schuljahres abgeschlossen wird.


Am 6. Juni 2018 lud der LAML zu einer festlichen Abschlusszeremonie ein. Im Beisein von Liliane Ries, Françoise Binsfeld und Gusty Braun wurden zwei Schecks von einem Gesamtbetrag von 31‘200 Euro an AEIN überreicht, die aus dem Erlös der traditionellen „Journée de la solidarité“ und der „Aline’s Summernight“ stammen. Das Projekt der lokalen Partner Sakhi und READS fördert die Ausbildung, die Gesundheit und die Rechte von Kindern, Jugendlichen und jungen Frauen in den Bergbaugebieten von Sandur in Südindien.

Im Januar dieses Jahres reiste eine LAML-Delegation, sechs Schülerinnen und vier Lehrerinnen, zum zweiten Mal nach Indien. Die Erlebnisse dieser Reise wurden in einer Ausstellung „LAML meets India“ festgehalten, die aktuell im LAML zu bewundern ist.


In den fünf Jahren des Austauschs wurde die Solidarität zwischen den Schülern in Luxemburg und Indien großgeschrieben. Der Austausch mit der jeweils anderen Kultur und die persönlichen Kontakte sind für beide Seiten eine Bereicherung. Vor allem aber die Freundschaften, die entstanden sind, werden über das Austauschprojekt hinweg andauern.


Fotos: AEIN